Erstmals mehr als 10 Mio. Geräte

Rekordabsatz bei Fernsehgeräten erwartet, Umsatz fällt

Der Branchenverband BITKOM erwartet für das Jahr 2012 einen historischen Absatz von Fernsehgeräten in Deutschland. Im von Fußballeuropameisterschaft und Olympischen Spielen geprägten Jahr sollen erstmals über zehn Millionen Geräte an den Kunden gebracht werden.

Das Jahr 2011 hatte mit einem historischen Höchstwert von 9,6 Millionen Geräten geschlossen. Weil gleichzeitig der durchschnittliche Verkaufspreis von vormals 625 Euro auf 600 Euro fallen wird, dürfte der Gesamtumsatz mit Fernsehgeräten indes zurück gehen. Im Jahr 2008 kosteten Fernsehgeräte in Deutschland im Schnitt noch 830 Euro.

Auch für das Jahr 2013 erwartet die BITKOM ein weiteres Wachstum bei den Absatzzahlen von drei bis vier Prozent. Bei ca. 40 Millionen deutschen Privathaushalten hätten damit, ein Gerät pro Haushalt vorausgesetzt, rein theoretisch 75 % der Haushalte im Zeitraum 2010 bis 2013 das Fernsehgerät erneuert.

Anzeige