Erklärungen zu Glassbox

„SimCity 5“: Maxis gewährt Video-Einblick zur Engine

Erst kürzlich wurde bekannt, dass Maxis und Electronic Arts an einem neuen Teil zur beliebten „SimCity“-Reihe arbeiten. Nun haben die Verantwortlichen nach dem offiziellen Ankündigungstrailer ein weiteres kurzes Video veröffentlicht, in dem die zum Einsatz kommende Engine thematisiert wird.

„SimCity 5“ wird auf der sogenannten GlassBox Engine basieren, die mit ihren Möglichkeiten dazu beitragen soll, dass der neueste Teil der altehrwürdigen Städtebausimulation in der Gegenwart nicht nur Nostalgiker, sondern auch neues Publikum anziehen kann.

Video „SimCity 5 – GlassBox Engine erklärt

In „SimCity 5“ soll es wieder verstärkt um die eigentliche Städtebausimulation gehen. Als neue Spielelemente will Maxis ein beeinflussbares Klima sowie neue Naturkatastrophen implementieren. Das Klima soll auf die Art, wie der Spieler seine Stadt plant, reagieren. So wird beispielsweise zwischen umweltschädlicheren Kraftwerken wie Kohlekraftwerken und saubereren Technologien unterschieden. Die Wahl dieser entscheidenden Infrastrukturen soll sich auch im Landschafts- und Stadtbild zeigen.

Neu ist auch der geplante Mehrspielermodus, bei dem mehrere Spieler ihre Städte auf einer Karte bauen können. Auch hierbei werden die Entscheidungen des einen Spielers Auswirkungen auf andere Mitspieler haben, etwa in puncto Umwelteinwirkungen.

„SimCity 5“ soll im kommenden Jahr erscheinen; einen konkreteren Zeitraum für die Veröffentlichung gibt es nach wie vor nicht.