Test: Qpad MK-50 & MK-85

Cherry MX red
Autor:

Einleitung

Insbesondere bei Computerspielern liegen mechanische Tastaturen derzeit wieder ausgesprochen hoch im Kurs. Die auf den ersten Blick etwas irreführende Bezeichnung umfasst dabei jene Eingabegeräte, welche auf separate, definierte Metallfeder-Switches für die Tastenelemente setzen und auf deren Basis eine enorme Langlebigkeit unter stets unveränderten Anschlagbedingungen bieten. Spieler, die häufig nur bestimmte Tastenbereiche extrem beanspruchen, profitieren von der Ausdauer eines mechanischen Keyboards im Vergleich zu so genannten Rubberdome-Umsetzungen, bei welchen die Anschläge mit Hilfe von kleinen Gummiglocken generiert werden, die im Laufe intensiver Nutzung an Elastizität verlieren können.

In den vergangenen Jahren hat sich die Auswahl mechanischer Tastaturen am Markt einerseits zwar erheblich vergrößert. Andererseits vertrauen nahezu alle Produkte auf den Einsatz zugekaufter, mechanischer MX-Taster der Firma ZF Electronics (ehemals Cherry). Diese gibt es in verschiedenen, farblich codierten Varianten (etwa schwarz, blau, braun, rot) mit jeweils exakt definierten Anschlagvorgaben. Damit wissen erfahrene Anwender bereits vor dem Kauf einer entsprechend ausgestatteten Tastatur genau, was sie letztlich erwartet.

Qpad MK-50 und MK-85

Im aktuellen Test wollen wir mit der MK-50 sowie der MK-85 zwei Tastaturen des schwedischen Gaming- und Peripheriespezialisten Qpad vorstellen, welche auf die relativ selten anzutreffenden, roten Cherry-MX-Schalter setzen. Diese zeichnen sich durch ein lineares Druckverhalten ohne Auslösebestätigung bei gleichzeitig relativ geringer Federkraft aus. Während die MK-50 als gehobenes Mittelklasseprodukt an den Start geht, verkörpert die MK-85 absolute Spitzeneigenschaften: Beleuchtete Caps, integrierter Makro- und Profilspeicher sowie Full-N-Key-Rollover via USB!

Technischer Überblick

Qpad MK-50 Qpad MK-85
Qpad MK-50 Verpackung
Qpad MK-50 Verpackung
Qpad MK-85 Verpackung
Qpad MK-85 Verpackung
Abmessungen 44,8 × 14,9 × 3,5 cm (L × B × H), Kunststoffchassis
Gewicht 1050 g 1220 g
Kabel 1,8 m, extra dick 1,8 m, Nylonmantel
Anschluss PS/2 und USB-Adapter USB und Audio/Micro
Taster Cherry MX „red“, 45 g Auslösegewicht, 50 mio Ausführungen
N-Key roll over Full via PS/2 Adapter Full via USB
Multimediakeys Ja, volume control, play, pause, skip tracks
Beleuchtung Nein Ja, drei Helligkeitsstufen & breathing
Hub-Funktion Nein 2 × USB 2.0, 3,5-mm-Audio-out, Micro-in
Spezial Vier orange-Tastencaps und Handballenauflage
Software Nein Makroprogrammierung und Profilspeicher
Kompatibilität Windows 2000, XP, Vista, 7
Preisvergleich Ca. 80 Euro Ca. 145 Euro