Noch kein Europastart angekündigt

Xperia Neo L: Weiteres Mittelklasse-Smartphone von Sony

Obwohl die Mobilfunkleitmesse MWC in Barcelona erst vor nicht einmal drei Wochen zu Ende gegangen ist, hat Sony in diesen paar Tagen nun mit dem Xperia Neo L bereits ein weiteres Mittelklasse-Smartphone angekündigt und somit in Kürze drei neue Modelle in diesem Segment im Angebot.

Ausgestattet ist der offizielle Nachfolger des Xperia Neo V mit einem vier Zoll großen Display mit 854 × 480 Pixeln und einem ein Gigahertz schnellen SoC vom Typ Qualcomm MSM8255. Arbeitsspeicher und interner Speicher fallen mit 512 respektive 1.024 Megabyte eher knapp bemessen aus – letzterer kann immerhin mittels microSD-Karte erweitert werden.

Sony Xperia Neo L
Sony Xperia Neo L

Auf der Rückseite des 121,0 × 61,1 × 12,2 Millimeter großen und 131,5 Gramm schweren Gehäuses sitzt eine Fünf-Megapixel-Kamera nebst LED-Blitz, die Videos mit 1.280 × 720 Pixeln aufzeichnen kann. Von den restlichen technischen Daten sind bislang nur die Akkukapazität (1.500 mAh) sowie die Unterstützung von HSPA bekannt.

Sony Xperia Neo L
Sony Xperia Neo L

Ausgeliefert wird das Xperia Neo L von Anfang an mit Android 4.0 – unklar ist jedoch, auf welchen Märkten das Gerät überhaupt erscheinen wird. Bislang gibt es einzig für China eine offizielle Ankündigung, ein Preis ist jedoch noch nicht bekannt. Aufgrund der Ausstattung dürfte dieser aber bei weniger als 250 Euro liegen, sowohl das Xperia Sola als auch die Modelle Xperia P und Xperia U sind höher platziert.

Mehr zum Thema
Themenseiten:
Anzeige