Bezahlung in Google Play

Zwingt Google App-Entwickler zur Wallet-Verwendung?

Geht es nach einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters, setzt Google im Kontext der App-Entwicklung für Google Play verstärkt auf die Verwendung seines Bezahldienstes Wallet. Das Instrument der Wahl: Druck auf die App-Entwickler.

Genauer soll Google in der letzten Zeit mehreren App-Entwicklern damit gedroht haben, aus dem Angebot zu fliegen, sofern bei der Bezahlung nicht auf Google Wallet umgestellt wird. Das Ziel ist dabei wohl nicht nur die weitere Vereinheitlichung der Zahlungsmethoden – aktuell wird die Abrechnung beispielsweise über eBays Paypal umgangen – sondern auch die Unterstützung der Verbreitung und Nutzung von Wallet.

Ein Google-Sprecher kommentierte die Behauptungen laut dem Bericht am Freitag dahingehend, dass man seine Politik gegenüber Android-Entwicklern nicht verändert habe. Demnach gelte nach wie vor, dass Entwickler, die kostenpflichtige Apps anbieten, einen authorisierten Bezahlungsdienst verwenden.

Mehr zum Thema