Zusammenarbeit mit HTC

Erneut Spekulationen um ein Facebook-Smartphone

Nachdem es mehrere Monate mehr oder weniger ruhig rund um das Thema Facebook-Smartphone war, dreht sich das Gerüchtekarussell nun wieder schneller. Denn wie DigiTimes unter Berufung auf Branchenkreise berichtet, soll das von Mark Zuckerberg geführte Unternehmen aktuell an einem entsprechenden Gerät arbeiten.

Als Hardware-Partner soll dabei HTC fungieren. Angaben zur möglicherweise verbauten Technik gibt es bislang nicht. Als sicher gilt allerdings die Verwendung von Android. Das Betriebssystem soll aber deutlich an die Bedürfnisse des sozialen Netzwerks angepasst werden. Damit würde sichergestellt, dass sämtliche Funktionen Facebooks auch auf dem Smartphone zur Verfügung stehen, so der Bericht. Somit wäre die Integration tiefer als bei den beiden im Februar 2011 vorgestellten Modellen ChaCha und Salsa, die weit davon entfernt sind, ein Verkaufserfolg zu sein.

Die Zusammenarbeit mit HTC soll aber nur ein Zwischenschritt sein. Branchenkenner erwarten, dass Facebook langfristig mehr Ressourcen in die Entwicklung eines Mobilgerätes investieren wird. Eine Stellungnahme seitens beider Unternehmen steht noch aus; diese blieb aber auch bei den genannten beiden Smartphones im Vorfeld aus.

Mehr zum Thema