Änderungen vor allem unter der Haube

iTunes 11 mit (mehr) Support für iOS 6 und iCloud?

Wie 9to5mac unter Berufung auf nicht näher genannte Quellen berichtet, arbeitet Apple an einem größeren Update für seine iTunes-Software. Diese soll mit der kommenden Version 11 vor allem an Funktionen unter der Haube zulegen.

Eine der größten Neuerungen werde laut 9to5mac die Unterstützung von Apples erwartetem iOS 6-Betriebssystem für seine mobilen Geräte wie iPad (ComputerBase-Test) oder iPhone (ComputerBase-Test) sein. Die Kollegen merken an, dass die Veröffentlichung von iTunes 11 allerdings nicht zwingend die als nächstes erscheinende Aktualisierung für die Software ist und auch noch kleinere Updates für iTunes 10.× folgen können. Auch mit einem solchen Update wäre die Unterstützung von iOS 6 möglich.

iTunes 11
iTunes 11 (Bild: 9to5mac.com)

Zusätzlich könne auch die Erneuerung des iTunes und App Stores in die Tat umgesetzt werden. Diese Gerüchte verstärken sich unter anderem durch den Kauf der App-Suchmaschine „Chomp“ im Februar. Doch auch Apples Dienst iCloud soll mit iTunes 11 wesentlich präsenter werden. Innerhalb des Programms sollen sich Änderungen an den Einstellungen der iCloud des Benutzers tätigen lassen. Dies soll über einen stets sichtbaren und zugänglichen Punkt in iTunes realisiert werden. Dazu zählen sollen unter anderem die Unterstützung der Dienste iTunes Match, iTunes in the Cloud aber auch die Back-Ups der iOS-Geräte in iCloud.