Test: GTX 680 SLI vs. HD 7970 CF (8/8)

FPS statt Eier zu Ostern
Autor:

Fazit

In den letzten Jahren haben sich CrossFire und SLI stark weiterentwickelt, sodass der Multi-GPU-Betrieb nun deutlich problemloser arbeitet als noch vor einiger Zeit. Insbesondere die Skalierung in Spielen ist dabei sehr gut gelungen (auch wenn es einige Aussetzer gibt), wobei wir derzeit Nvidias SLI-Technologie minimal vor AMDs CrossFire-Konkurrenten sehen – das kann sich aber mit dem nächsten Treiber schon wieder ändern.

Für genügend Bilder pro Sekunde sorgen derzeit sowohl die zwei Radeon-HD-7970- als auch die zwei GeForce-GTX-680-Karten. Selbst extrem hohe Auflösungen wie 5760x1080 sind mit beiden Konstellationen inklusive Anti-Aliasing meistens spielbar – beeindruckend!

GeForce GTX 680 SLI
GeForce GTX 680 SLI

Nichtsdestoweniger können wir nur erfahrenen Nutzern den Betrieb von mehr als einem 3D-Beschleuniger raten, da es immer noch einige Schwachstellen gibt. So ist man als Kunde immer auf ein gutes Multi-GPU-Profil angewiesen, denn ohne dieses gibt es keinen Performanceschub und manchmal wird ein Spiel auch langsamer. Vor allem Nvidia erlaubt mit externen Tools zwar auch selbst Hand anzulegen, was sich aber nur für absolute Profis eignet und viel Bastelarbeit voraussetzt.

Radeon HD 7970 CrossFire
Radeon HD 7970 CrossFire

Zu guter Letzt haben auch die Southern-Island- sowie die Kepler-Grafikkarten immer noch mit unschönen Mikrorucklern zu kämpfen. Nvidia geht lobenswerter Weise aktiv dagegen vor und schafft es erfolgreich, die Ruckler zu mindern. Beseitigt haben die Kalifornier diese aber nicht. AMD hat bis jetzt noch nicht einmal etwas dagegen unternommen, was durchaus enttäuschend ist. Man kann zwar Spiele erwischen, in denen die Ruckler überhaupt nicht oder nur minimal zu spüren sind, in manchen Titeln (zum Beispiel Serious Sam 3) kommt aber kein echter Spielspaß auf.

Und damit raten wir nur erfahrenen Nutzern mit sehr hohen Ansprüchen (Eyefinity/Surround-Auflösungen, starker SSAA-Einsatz oder Downsampling) sich die Anschaffung eines CrossFire- oder SLI-Systems überhaupt zu überlegen. Alle anderen Spieler sind mit einer einzelnen GeForce GTX 680 oder Radeon HD 7970 besser bedient, zumal beide 3D-Beschleuniger auch im Einzelbetrieb eine sehr hohe Leistung und damit sehr hohe Einstellungen erlauben.

Wenn es zwei Grafikkarten sein sollen, tendieren wir eher zu Nvidias SLI-Technologie: Sie ist vor allem in Bezug auf Mikroruckler problemloser. Allerdings sollte man sich besser eine Partnerkarte mit einem eigenen Kühler kaufen, da das Referenzdesign im Doppelbetrieb bei Nvidia sehr laut und bei AMD extrem laut wird.

Verwandte Artikel

Tipp: Abonniere unseren Artikel-Newsletter, um sofort bei Veröffentlichung eines neuen Artikels oder Gewinnspiels per E-Mail informiert zu werden.

Anzeige