80 Megabyte pro Sekunde

Samsung kündigt schnelle UHS-1-microSD-Karten an

Nach Adata und einigen anderen Anbietern wird nun auch Samsung auf dem Markt für microSD-Karten mit UHS-1-Bus aktiv. Wie das Unternehmen mitteilt, hat man mit der Massenproduktion der entsprechenden Speicherkarten begonnen und wird diese in Kürze ausliefern.

Vorerst wird es allerdings lediglich ein Modell mit einer Kapazität von 16 Gigabyte geben, dessen Preis noch unbekannt ist. Die maximale Lesegeschwindigkeit beziffert Samsung mit 80 Megabyte pro Sekunde. Dies liegt zwar gut 20 Prozent unter dem spezifizierten Limit von UHS-1 (104 Megabyte pro Sekunde); allerdings sind zahlreiche andere bereits erhältliche Karten nochmals langsamer. Angaben zur Schreibgeschwindigkeit gibt es nicht, dafür aber zur Strukturbreite: Diese entspricht der „20-Nanometer-Klasse“, was wohl auf derzeit typisch verwendete 25 nm bei Flash-Speicher hinauslaufen dürfte.

Samsung UHS-1-microSD-Karte
Samsung UHS-1-microSD-Karte

Gedacht sind die schnellen microSD-Karten in erster Linie für den Einsatz in schnellen Mobilgeräten wie aktuellen Smartphones und Tablets. Aufgrund der Übertragungsraten können Inhalte direkt von der Speicherkarte aus abgespielt werden, bei älteren Karten ist dies nicht immer ohne Einbußen möglich. Aber auch in Kameras und Camcordern soll der schnelle Speicher Verwendung finden.

Grundsätzlich können UHS-1-Karten in allen Geräten verwendet werden, für die volle Leistung müssen diese aber den schnellen Standard unterstützen.

Mehr zum Thema
Anzeige