Nach zwei Monaten Premium-Pflicht

Simfy beendet kostenfreies Online-Musikangebot

Der Online-Musikdienst Simfy wird sich von seinem Gratismodell verabschieden. Nachdem der dauerhaft kostenfreie Zugang bereits vor geraumer Zeit auf fünf Stunden Musik-Streaming pro Monat beschränkt wurde, bietet das Angebot ab dem 2. Mai nur noch in den ersten beiden Monaten nach Anmeldung einen Gratiszugang.

Mit diesem erhalten die Nutzer ein Kontingent von 20 Stunden pro Monat. Sind die zwei Monate abgelaufen, kann der Premium-Zugang für 30 Tage kostenlos ausprobiert werden, der den vollen Zugriff auf die 16 Millionen Songs umfassende Bibliothek ermöglicht. Danach müssen sich Nutzer entweder für das Premium- bzw. Premium-Plus-Angebot für 4,99 Euro bzw. 9,99 Euro pro Monat entscheiden oder dürfen als Free-Nutzer die Songs 30 Sekunden lang anspielen.

Mit diesem Schritt reagiert der bis dato einzige deutsche Audio-On-Demand-Anbieter mit einem werbefinanzierten Gratiszugang auf die schwierige Marktlage. Bereits im vergangenen Herbst beschränkte Simfy den kostenfreien monatlichen Zugriff von 20 Stunden auf fünf Stunden. Im März erhöhte der international agierende Musik-Streaming-Dienst Spotify mit dem Einstieg auf dem deutschen Markt nochmals den Druck auf Simfy, was schlussendlich den Wechsel von einem On-Demand-Dienst mit dauerhaften Gratiszugang zu einem Bezahlanbieter besiegelt haben dürfte.

Mehr zum Thema