Flyer erhält kein Android 4.0

Auch HTC veröffentlicht Android-4.0-Update-Roadmap

Nach Motorola hat nun auch HTC eine umfangreiche Roadmap für künftige Updates auf Android 4.0 veröffentlicht. Laut dieser sollen bis zum Ende des Sommers alle in Frage kommenden Smartphones eine Aktualisierung erhalten haben.

Dabei handelt es sich allerdings um eine nicht speziell für den europäischen oder deutschen Markt angepasste Übersicht, so dass zwischen den genannten Terminen und der tatsächlichen Verfügbarkeit hierzulande Verschiebungen auftreten können. Gleichzeitig hat der taiwanische Hersteller aber auch einige negative Ankündigungen getätigt.

Update-Roadmap (Auszug)
Geplanter Zeitraum
Desire HD Juli – August
Desire S Juni – Juli
Evo 3D Juni – Juli
Incredible S Juni – Juli
Sensation XL April – Juni

So wird das Sieben-Zoll-Tablet Flyer kein Update auf Android 4.0 erhalten. Die genauen Gründe dafür sind unklar, eine Rolle dürften die aber wohl eher enttäuschenden Verkaufszahlen gewesen sein. Darüber hinaus werden alle Smartphones mit 512 Megabyte ROM oder weniger keine Software-Auffrischung erhalten. Dazu gehört unter anderem das Wildfire S.

In den jeweiligen Updates enthalten sein wird zudem nur der hauseigene Aufsatz Sense in Version 3.6. Gegen die neue Variante 4.0 spricht die fehlende Hardware, genauere Angaben dazu gibt es allerdings nicht. HTC stellt zudem klar, dass auch Geräte, die kein Android 4.0 erhalten werden, weiterhin mit Sicherheits-Updates und eventuellen Verbesserungen versorgt werden.