Sechs Modelle von 550 bis 1.200 Watt mit „80Plus Gold“

be quiet! veröffentlicht neue „Dark Power Pro“-Serie „P10“ (Update)

be quiet! hat auf seiner Homepage die lang angekündigte „P10“-Reihe der High-End-Netzteilserie „Dark Power Pro“ präsentiert, die anders als die vorherige P9-Serie nicht in Form von vier Modelle von 550 bis 850 Watt, sondern sich von 550 bis 1.200 Watt Nennleistung erstreckt und insgesamt sechs Modelle umfasst.

Eine Neuerung ist laut ersten Analysen von RealHardTechX die Netzteilelektronik der drei großen P10-Modelle mit 850 bis 1.200 Watt, die diesmal von Seasonic hergestellt wird und dessen Basis die im Handel erhältliche X-Series bildet. Die Elektronik der kleineren P10-Modelle wird – wie bei der vorherigen P8- und P9-Reihe – wieder von FSP Forton/Source gefertigt, jedoch ist nicht klar, ob die „Aurum Pro“-Reihe von FSP Forton/Source oder eine eigens entwickelte Platine die Basis für diese bilden wird. Zwar werden DC-DC-Converter und eine LLC-Resonanzschaltung zum Einsatz kommen und zum Teil eine höhere Gesamtleistung auf der +12-V-Leitung haben, jedoch gibt be quiet! keine Details über die eingesetzten Komponenten wie zum Beispiel die Kondensatoren bekannt. Als Schutzschaltungen werden aber alle sechs Modelle jeweils eine OCP (Überstromschutz), OVP (Überspannungsschutz), OPP (Überlastschutz), UVP, SCP und OTP über Sicherungschips und Shunts integriert haben. Bei der Lastverteilung der Modelle ist die +12-V-Leitung wie in den vorherigen „Dark Power Pro“-Netzteilen wieder in vier Leitungen aufgeteilt. Ebenso wird ein sogenannter „Overclocking-Key“ (OCK) an der KM-Platine vorhanden sein, mit der die +12-V-Leitungen bei Bedarf durch das Deaktivieren der Shunts beziehungsweise OCP-Auslösepunkte zu einer einzelnen zusammengefasst werden können.

be quiet! Dark Power Pro 10
be quiet! Dark Power Pro 10

Laut be quiet! werden die sechs modular gestalteten P10-Netzteile eine Effizienz von bis zu 93 Prozent aufweisen und seien des Weiteren mit dem „80Plus Gold“-Zertifikat ausgezeichnet. Optisch lehnt sich die P10 mit ihren Netzteilgehäusen und dem Drumherum stark an die Vorgänger P9 und P8 an. Allerdings wurde die Länge des Gehäuses von 20 cm Tiefe auf 18- (550 bis 750 Watt) beziehungsweise 19 cm verkürzt und die KM-Platine neu strukturiert. Ansonsten verwenden die P10-Modelle das gleiche Lüftergitter, den gleichen entkoppelten Netzteilgehäuserahmen und die gleiche Farbgebung des Gehäuses. Für die Kühlung ist unter dem Lüftergitter anstelle eines 120 mm ein 135 mm entkoppelt angebrachter Lüfter aus der hauseigenen „SilentWings“-Serie verbaut.

be quiet! Dark Power Pro 10
be quiet! Dark Power Pro 10
+ Mehr Informationen
  • Lastverteilung:
    • BQT P10-550W: +3,3V: 25A; +5V: 25A; +12V1: 20A, +12V2: 20A, +12V3: 25A, +12V4: 25A (Gesamtleistung: 540W); -12V: 0,5A; +5VSB: 3A
    • BQT P10-650W: +3,3V: 25A; +5V: 25A; +12V1: 20A, +12V2: 20A, +12V3: 25A, +12V4: 25A (Gesamtleistung: 648W); -12V: 0,5A; +5VSB: 3A
    • BQT P10-750W: +3,3V: 25A; +5V: 25A; +12V1: 25A, +12V2: 25A, +12V3: 30A, +12V4: 30A (Gesamtleistung: 744W); -12V: 0,5A; +5VSB: 3A
    • BQT P10-850W: +3,3V: 25A; +5V: 25A; +12V1: 30A, +12V2: 30A, +12V3: 35A, +12V4: 35A (Gesamtleistung: 840W); -12V: 0,5A; +5VSB: 3A
    • BQT P10-1000W: +3,3V: 25A; +5V: 25A; +12V1: 32A, +12V2: 32A, +12V3: 40A, +12V4: 40A (Gesamtleistung: 996W); -12V: 0,5A; +5VSB: 3A
    • BQT P10-1200W: +3,3V: 25A; +5V: 25A; +12V1: 32A, +12V2: 32A, +12V3: 40A, +12V4: 40A (Gesamtleistung: 996W); -12V: 0,5A; +5VSB: 3A
  • Steckeranzahl:
    • BQT P10-550W: 1x ATX 20+4pin; 3x ATX12V (2x 4+4pin, 1x 8pin); 5x PCIe (4x 6+2pin, 1x 6pin); 9x SATA; 7x Molex/HDD; 1x Floppy
    • BQT P10-650W: 1x ATX 20+4pin; 3x ATX12V (2x 4+4pin, 1x 8pin); 5x PCIe (4x 6+2pin, 1x 6pin); 9x SATA; 7x Molex/HDD; 1x Floppy
    • BQT P10-750W: 1x ATX 20+4pin; 4x ATX12V (2x 4+4pin, 1x 8pin, 1x 4pin); 7x PCIe (6x 6+2pin, 1x 6pin); 9x SATA; 9x Molex/HDD; 2x Floppy
    • BQT P10-850W: 1x ATX 20+4pin; 4x ATX12V (2x 4+4pin, 1x 8pin, 1x 4pin); 7x PCIe (6x 6+2pin, 1x 6pin); 9x SATA; 9x Molex/HDD; 2x Floppy
    • BQT P10-1000W: 1x ATX 20+4pin; 4x ATX12V (2x 4+4pin, 1x 8pin, 1x 4pin); 9x PCIe (8x 6+2pin, 1x 6pin); 11x SATA; 9x Molex/HDD; 2x Floppy
    • BQT P10-1200W: 1x ATX 20+4pin; 4x ATX12V (2x 4+4pin, 1x 8pin, 1x 4pin); 9x PCIe (8x 6+2pin, 1x 6pin); 11x SATA; 9x Molex/HDD; 2x Floppy
  • Lautstärke des Lüfters:
    • P10 550W: 11,7-12,9 dB(A)
    • P10 650W: 12,1-17,9 dB(A)
    • P10 750W: 11,7-22,6 dB(A)
    • P10 850W: 10,4-24,2 dB(A)
    • P10 1000W: 11,9-31,8 dB(A)
    • P10 1200W: 10,7-36,8 dB(A)

Auf die gesamte Dark Power Pro P10-Reihe vergibt be quiet! fünf Jahre Garantie und ein Jahr Sofort-Austausch-Service innerhalb von 48 Stunden. In den nächsten Tagen dürften alle Modelle offiziell im Handel erhältlich sein, zu denen be quiet! noch keine genauen Preisangaben gemacht hat.

Update 15:21 Uhr (Forum-Beitrag)

Im Rahmen der Pressemitteilung hat be quiet! jetzt auch die Preise und Verfügbarkeiten mitgeteilt. Die unverbindliche Preisempfehlung startet bei 135 Euro für das 550-Watt-Modell und reicht bis 279 Euro für 1.200 Watt Leistung. Alle Modelle sind ab sofort verfügbar.

Wir danken Willi Stele für die Einsendung dieser Meldung!

Mehr zum Thema
Themenseiten:
Anzeige