Mac-Design trifft ITX-Formfaktor

BitFenix stellt neues Gehäuse „Prodigy“ vor

Kleine Rechner werden immer mehr zum Trend, auch im Gaming-Segment. Speziell für diese Zielgruppe hat BitFenix nun ein neues Gehäuse im runden Mac-Design vorgestellt. Das „Prodigy“ setzt auf den kompakten ITX-Formfaktor und soll besonders mit seinem durchdachten Aufbau samt effizienter Raumausnutzung überzeugen.

So erlaubt das 25 x 40 x 36 (L x B x H) Zentimeter große „Wunderkind“ durch die waagerechte Positionierung des Mainboards den Einbau großer Towerkühler, während für Grafikkarten bis zu 31 Zentimeter Raum bereitsteht. Für den Einbau einer (Kompakt-)Wasserkühlung lässt sich zudem ein 240er-Radiator im Deckel verbauen. Auch die Mesh-Front kann mit wahlweise zwei 120 oder einem 230 Millimeter breiten Lüfter komplett zur Belüftung genutzt werden, was auch verbrauchsstarke Hardware leise zu kühlen verspricht. Vorinstalliert sind allerdings lediglich je ein 120 Millimeter breiter „Spectre“-Lüfter aus gleichem Hause mit derzeit unbekannter Geschwindigkeit in Front und Heck.

Für eine einfachere Montage der Hardware nutzt das „Prodigy“ zudem werkzeuglose Systeme etwa für den modularen HDD-Käfig, der den Einbau von insgesamt fünf Festplatten erlaubt, sowie einen segmentierten Innenraum. Hier ist der untere Teil für das Netzteil komplett vom Rest des Systems getrennt. Zusätzlich getrennt sind außerdem Einbaumöglichkeiten für weitere 2,5-Zoll-Laufwerke im rechten Seitenteil, die so versteckt werden können. Das ebenfalls an der rechten Seitenwand des Gehäuses sitzende I/O-Panel verfügt bereits über zwei USB-3.0-Ports mit internem Anschluss sowie Audio Ein- und Ausgänge.

Video „BitFenix Prodigy Trailer

Das BitFenix Prodigy wird voraussichtlich Anfang Juli in einer schwarzen und weißen Version für rund 69 Euro im Handel erhältlich sein.

Mehr zum Thema