„We want to sincerely apologize for the difficulties“

Blizzard entschuldigt sich für chaotischen Diablo-III-Start

Blizzard hat sich in einem Statement an die Diablo-III-Community für den chaotischen Start unmittelbar nach Verfügbarkeit des Spiels entschuldigt. Das Spiel war weltweit in der Nacht von Monat auf Dienstag gestartet, die Server hatten dem enormen Ansturm in den ersten Stunden allerdings nicht standgehalten.

Auch auf ComputerBase zeugen Hunderte Fehlermeldungen unserer Leser aus der vorletzten Nacht davon, dass Blizzard trotz – nach eigenen Angaben – „aggressiver Vorhersagen“ und dementsprechenden Vorbereitungen der schieren Masse gleichzeitiger Login-Versuche am Ende nicht gewachsen war.

[...]

We greatly appreciate everyone’s support, and we want to sincerely apologize for the difficulties many of you encountered on day one. Please visit the Battle.net Support site or Support forums for the latest service-related updates or for help in troubleshooting any technical issues you may be having downloading, installing, or while playing the game.

Thank you again for your patience while we reinforce the gates of Sanctuary and further strengthen it for your onslaught.

Respectfully, Blizzard Entertainment

Neben der Entschuldigung für die infrastrukturbedingten Anlaufschwierigkeiten gab Blizzard darüber hinaus bekannt, zahlreichen Hinweisen aus der Community nachzugehen, wonach Achievements im Spiel entweder fehlerhaft erreicht oder zwischen zwei Logins nicht zuverlässig gespeichert werden.

Wie sich Diablo III auf verschiedenen Grafikkarten, darunter auch ältere Modelle, schlägt, haben wir in einem ausführliche Bericht zur Markteinführung unter die Lupe genommen.

Anzeige