Das Warten hat ein Ende

Diablo III in Deutschland gestartet – Erste Eindrücke (Update)

Das Warten hat ein Ende: Seit Mitternacht kann in Deutschland der von vielen PC-Spielern sehnsüchtig erwartete 3. Teil der Diablo-Reihe gespielt werden. Vorausgesetzt, man hat im Vorfeld ein Exemplar des Spiels ergattern können und die Server halten dem weltweiten Ansturm stand. Wir sind auf 1. Eindrücke unserer Leser gespannt.

Nachdem Blizzard noch kurz vor Toreschluss am vergangenen Wochenende einen Fehler im deutschen Downloader beheben musste und Amazon am Montag den Ausverkauf der eigenen Diablo-III-Bestände verkündet hatte, interessiert uns, wie unsere Leser die ersten Gehversuche in Diablo III oder den Weg dorthin erlebt haben.

Laufen die Server? Wie sieht es mit der Performance aus? Wie lang war die Schlange beim Mitternachtsverkauf und wie schnell waren die Spiele weg? Wir freuen uns über jedes Feedback im Kommentar-Thread zu dieser Meldung!

Update 10:07 Uhr (Forum-Beitrag)

Die ersten Erfahrungen unserer Leser und von uns selbst aus der Nacht geben ein eindeutiges Bild wieder: Direkt zum Start von Diablo 3 war das BattleNet völlig überlastet und ein Spielen aus diesem Grund nicht möglich. Am häufigsten bekam man dabei die Fehlermeldung 37 zu Gesicht „Server ausgelastet“. Einige hatten das Glück, sich zumindest kurz verbinden zu können, doch selbst dann konnte meist nur kurz gespielt werden, ehe die Verbindung wieder verloren wurde. Mittlerweile scheint sich die Lage jedoch beruhigt zu haben und auch der Serverstatus bei Blizzard bescheinigt weltweit einsatzbereite Spielserver. Die ersten Reaktionen derer, die mittlerweile einige Minuten durch die Welt und Dungeons von Diablo 3 streifen konnten, fallen dabei überwiegend positiv aus. Im Laufe des Tages wird es auch bei uns mehr über Diablo 3 zu lesen geben, bis dahin interessieren uns weiterhin die ersten Eindrücke unserer Leser!

Drei südkoreanischen Spielern ist es gelungen, Diablo 3 innerhalb von fünf Stunden im Schwierigkeitsgrad „Normal“ komplett durchzuspielen. Die drei Spieler dürften dabei so schnell wie möglich durch die Welten geeilt sein, um als erste weltweit den Endgegner zu besiegen. Ihre Charaktere hatten am Ende des Spiels Level 30 erreicht. Als Beweis haben sie ein Foto des finalen Kampfs im offiziellen Forum gepostet, welches wir an dieser Stelle nicht zeigen, um keinem Spieler diesen Moment vorwegzunehmen. Als Belohnung können sich die drei Spieler nun noch einmal im freigeschalteten Schwierigkeitsgrad „Nightmare“ versuchen.

Mehr zum Thema
Anzeige