Intels „Ivy Bridge“ trifft Carbon-Gehäuse

Gigabyte stellt 975 Gramm leichtes 11,6"-Notebook vor

Wie erwartet hat Gigabyte heute in Taiwan mit dem X11 getauften Modell ein Notebook vorgestellt, dass zu den leichtesten in seiner Klasse zählen soll. Mit einem Gewicht von gerade 975 Gramm unterbietet es beispielsweise das MacBook Air mit gleicher Displaygröße um 33 Gramm.

Bei den Aussagen zu den leichtesten Geräten muss man allerdings immer vorsichtig sein, bezieht sich die neue Meldung doch ausschließlich auf 11,6-Zoll-Geräte. In der Vergangenheit gab es beispielsweise schon das Sony Vaio X, das bei 11,1 Zoll nur 655 Gramm auf die Waage brachte.

Wie im damaligen Fall setzt auch Gigabyte heute voll auf Carbon, um das geringe Gewicht bei den Maßen von 297 × 192 × 3~16,5 mm zu ermöglichen. Dabei will man jedoch keine Kompromisse bei der Ausstattung eingehen müssen, als Basis dient ein „Ivy Bridge“-Prozessor samt passender H77-Plattform. Welche Ausstattung exakt vorliegt, wird jedoch erst zum Start Ende Juli beziehungsweise im dritten Quartal bekannt gegeben, mit von der Partie seien aber in der Grundausstattung des mit 1.366 × 768 Pixel auflösenden Bildschirms des Notebooks 4 GByte Arbeitsspeicher und eine 128 GByte SSD. Als Preisempfehlung sind aktuell zwischen 999 und 1.299 US-Dollar im Gespräch – je nach Ausstattung versteht sich.

Mehr zum Thema