Nur Referenzdesign im Verkauf

Keine eigenen Designs der GeForce GTX 690 geplant?

Nvidias GeForce GTX 690 wusste in unserem Launch-Review zu überzeugen. Denn die Karte ist schnell, zieht nicht allzu viel Strom aus der Steckdose, wird nicht unangenehm laut und geht aktiv gegen Mikroruckler vor. Allerdings gibt es einzig und allein das Referenzdesign zu kaufen.

Und laut der Gerüchteküche von Fudzilla soll sich das, zumindest in absehbarer Zeit, auch nicht ändern. Denn die Kollegen wollen aus mehreren Quellen gehört haben, dass aktuell kein Partner mit einem eigenen Design plant. Dementsprechend soll es weder eine von Haus aus übertaktete GeForce GTX 690 geben oder eine Variante mit einem eigenen Kühlsystem.

Selbst eine wassergekühlte Version, wie es für High-End-Karten nicht unüblich ist, soll derzeit nicht auf der „To-Do-Liste“ eines Herstellers stehen. Dementsprechend liegt die Vermutung nahe, dass Nvidia keine Modifizierungen bei der Multi-GPU-Karte haben möchte – auch die GeForce GTX 580 gab es nur im Referenzdesign zu kaufen. Völlig anders sieht es dagegen bei der GeForce GTX 680 und der GeForce GTX 670 aus, von denen es bereits zahlreiche Herstellervarianten gibt.

Anzeige