Einmal-Gebühr für „Season-Pass“

Neue Infos zu Premium-Angebot für Battlefield 3

Schon länger wurde über einen Premium-Dienst für Battlefield 3 spekuliert, mit dem Electronic Arts dem erfolgreichen „Elite“ für Call of Duty nacheifern möchte. Nun will die Fanpage battlefieldo.com aus einer nach eigenen Angaben vertrauenswürdigen Quelle weitere Informationen zu den Rahmendaten des Angebotes erhalten haben.

Demnach handelt es sich allerdings weniger um ein Abonnement als vielmehr um ein Paket, bei dem nur eine einmalige Gebühr erhoben wird. Damit orientiert sich EA konzeptuell eher am „Season Pass“ von Rockstar. Nach ersten Listungen bei einem britischen Online-Händler werden für das Angebot etwa 44 Euro fällig.

Im Gegenzug erhalten Käufer allerdings neben einzigartigen Bonus-Gegenständen samt Skins und Hundemarken auch alle bisher veröffentlichten sowie noch erscheinende DLCs ohne weitere Gebühren. Hier könnten allerdings zwei Pakete mit unterschiedlicher Anzahl an weiteren Inhalten veröffentlicht werden. Premium-Kunden erhalten gegenüber dem Einzelkauf außerdem früher Zugang zu den Erweiterungen.

Genauere Informationen zu Preis und Inhalten werden am 4. Juni auf der offiziellen EA-Pressekonferenz auf der Spielemesse E3 erwartet. Der Termin würde mit dem bisher kursierenden Erscheinungstermin des Angebotes zusammenfallen und kann daher als valide gelten.