Spekulationen über Anschlüsse erster Prototypen

Neues MacBook Pro: Dünner, USB 3.0, Retina-Display (Update)

Nachdem wir heute früh über vermeintlich erste Benchmarks des kommenden MacBook Pro und iMac von Apple mit Intels neuer „Ivy Bridge“-Generation berichtet hatten, liefert 9to5Mac nun neue Gerüchte über die nächste MacBook-Pro-Generation.

Wie man aus verlässlicher Quelle erfahren haben möchte, soll Apple derzeit letzte Hand an das komplett überarbeitete MacBook Pro mit 15 Zoll anlegen. Das neue Modell soll nicht nur wie schon häufiger vermutet über ein Retina-Display mit hoher Auflösung – als Gerücht halten sich weiterhin 2.880 x 1.800 Pixel – verfügen, sondern auch noch einmal deutlich dünner geworden sein. Die Quelle von 9to5Mac soll dabei direkt aus Apples Lieferkette stammen und bereits erste Prototypen der Bauteile in Händen gehalten haben.

Das neue MacBook Pro soll jedoch nicht dem MacBook Air nachempfunden worden sein, wie immer wieder vermutet wurde, sondern es soll sich um eine dünnere Version des aktuellen Modells handeln. Eine Konsequenz scheint somit der Verzicht auf ein optisches Laufwerk zu sein. Der dann obsolet werdende Eject-Button auf der Tastatur soll deshalb wie beim MacBook Air in Zukunft als Power-Button fungieren. Bei den derzeit in der Testproduktion befindlichen Geräten sollen die Anschlüsse nicht mehr nur auf einer Seite des Gehäuses platziert sein, sondern auf beiden. Auf der linken Seite sind neben dem Stromanschluss auch zwei USB-3.0-Ports und Anschlüsse für Audio-Ein- und Ausgang. Mit der offiziellen Unterstützung durch Intels neue Prozessor-Generation scheint somit auch Apple endlich auf den USB-3.0-Port aufzuspringen. Auf der rechten Seite finden sich hingegen zwei Anschlüsse, bei denen es sich um Thunderbolt handeln könnte, ein SD-Karten-Slot sowie ein weiterer USB-Port. Bemerkenswert dabei ist, dass die aktuellen Prototypen demnach keinen Ethernet-Anschluss mehr besitzen und Thunderbolt neben USB 3.0 weiterhin vertreten sein soll.

Vermutetes Design des neuen MacBook Pro (links) im Vergleich zur aktuellen Generation
Vermutetes Design des neuen MacBook Pro (links) im Vergleich zur aktuellen Generation (Bild: 9to5mac.com)

Neuer Power-Knopf des MacBook Pro
Neuer Power-Knopf des MacBook Pro (Bild: 9to5mac.com)
Anschlüsse des neuen 15 Zoll MacBook Pro
Anschlüsse des neuen 15 Zoll MacBook Pro (Bild: 9to5mac.com)

Bei dem Retina-Display soll es sich den Quellen zufolge um die „wichtigste Innovation der letzten Jahre“ handeln. In Mac OS X Lion und Mountain Lion wurden zuletzt immer wieder Spuren eines bevorstehenden Retina-Displays in kommenden MacBook Pros gefunden.

Welche Grafikkarte im neuen MacBook Pro eingesetzt werden soll, kann jedoch auch 9to5Mac nicht sagen. Derzeit teste Apple noch mit mehreren Konfigurationen. Darunter soll sich auch Nvidias GeForce GT 650M befinden.

Update 15.05.2012 10:29 Uhr (Forum-Beitrag)

Wie Bloomberg berichtet, wird Apple das neue MacBook Pro auf der Worldwide Developer Conference (WWDC), die vom 11. bis 15. Juni in San Francisco stattfindet, vorstellen. Gleichzeitig soll auch iOS 6 sowie Mac OS X Mountain Lion präsentiert werden. Mountain Lion wird voraussichtlich im Spätsommer veröffentlicht, auf der WWDC soll jedoch der genaue Erscheinungstermin genannt werden. Darüber hinaus haben mehrere Seiten die gestrigen Gerüchte von 9to5Mac bestätigt, so dass die Informationen vielleicht nicht gänzlich zufällig jetzt an die Öffentlichkeit gelangt sind, wie einige Seiten spekulieren.