Direkte Konkurrenz zum Kindle Fire

Nvidia arbeitet an Referenzdesign für Tablets (Update)

Nvidia hat auf einem Treffen mit Investoren die Pläne für ein Tablet-Referenz-Design vorgestellt. Hinter dem Projekt „Kai“ verbirgt sich das Ziel, ein Tegra-3-bestücktes Tablet für etwa 199 US-Dollar anbieten zu können.

Damit werden Erinnerungen an das auf der CES im vergangenen Januar gemeinsam von Nvidia und Asus präsentierte Sieben-Zoll-Tablet wach, welches angeblich im zweiten Quartal 2012 für 249 US-Dollar in den Handel kommen sollte. Spekuliert wurde, dass es sich dabei um das ebenfalls in Entwicklung befindliche Google-Tablet handeln könnte.

Tablet-Referenzdesign „Kai“
Tablet-Referenzdesign „Kai“

Welche Komponenten genau in „Kai“ stecken, ließ Nvidia offen. Das klare Ziel lautet allerdings, mit der neuen Plattform alle bislang zu einem ähnlichen Preis verfügbaren Android-Tablets in puncto Leistung zu schlagen. Der direkte Konkurrent heißt somit Amazon Kindle Fire. Laut The Verge wäre es aber auch denkbar, dass Nvidia selbst ein Tablet auf „Kai“-Basis vermarktet.

Update 24.05.2012 09:09 Uhr (Forum-Beitrag)

Gegenüber The Verge hat Nvidia die Pläne kurz kommentiert. Demnach seien erste Tablets auf Basis von „Kai“ bereits bei Kunden in Entwicklung. Zu den restlichen Komponenten, die Bestandteil des Referenzdesigns sind, ist aber weiterhin nichts bekannt.