Neue Opteron-Prozessoren vorgestellt

Sechs neue „Bulldozer“ fürs Server-Segment

Nachdem AMD in der letzten Woche die Desktop-Palette mit neuen Preisen versorgt hatte, ist jetzt das Server-Segment an der Reihe. Dort erfolgt das Update aber in Form von sechs neuen Prozessoren, inklusive dem neuen Acht-Modul-Flaggschiff Opteron 6284 SE.

Die meisten der sechs neuen Modelle haben bereits einen Vorgänger im aktuellen Opteron-Portfolio, die Neulinge bieten jetzt aber jeweils 100 MHz mehr Basistakt. Die bisherigen Modelle bleiben jedoch im Portfolio, die neuen Prozessoren werden mit einem etwas höheren Preis direkt darüber gestellt. Beispielsweise wird das neue High-End-Modell Opteron 6284 SE mit einem Preis von 1.265 US-Dollar über dem zum Launch der Serie vorgestellten Opteron 6282 SE für 1.019 US-Dollar gesetzt – einziger Unterschied sind besagte 100 MHz.

In der Mittelklasse dieser Serie hat sich jedoch auch eine Neuigkeit eingefunden. Der Opteron 6230 HE mit sechs Modulen wird als Version mit geringerer TDP antreten. Von diesen HE-Modellen sind auch in der 4200-Serie zwei neue Vertreter am Start, dort folgen sie aber bereits bestehenden Modellen.

Neue AMD Opteron 4200 und 6200
Modell Kerne
(Threads)
Takt / mit Turbo L3-Cache TDP Preis
Opteron 4230 HE 6 2,9 / 3,7 GHz 8 MB 65 W $377
Opteron 4240 6 3,4 / 3,8 GHz 8 MB 95 W $316
Opteron 4276 HE 8 2,6 / 3,6 GHz 8 MB 65 W $455
Opteron 6230 HE 12 2,2 / 3,1 GHz 16 MB 85 W $639
Opteron 6278 16 2,4 / 3,3 GHz 16 MB 115 W $988
Opteron 6284 SE 16 2,7 / 3,4 GHz 16 MB 140 W $1.265

Mit den neuen Prozessoren umfasst die Opteron-Serie auf Basis der „Bulldozer“ jetzt insgesamt 27 Modelle, 13 davon in der Oberklasse Opteron 6200, elf bei den Opteron 4200 sowie drei Opteron 3200, die als neue Einsteiger-Serie in das AMD-Server-Segment erst vor wenigen Wochen vorgestellt wurden.

Mehr zum Thema
Anzeige