Auch Geräte mit Branding berücksichtigt

Sony startet Android-Updates in Deutschland

Rund drei Wochen nach dem Start der Update-Welle stehen die Aktualisierungen auf Android 4.0 nun auch für die ersten in Deutschland vertriebenen Smartphones aus dem Hause Sony (Ericsson) bereit. Berücksichtigt werden dabei vorerst allerdings nur drei Modelle.

Dabei handelt es sich um das Xperia Arc S, das Xperia Neo V sowie das Xperia Ray. Dabei sollen sowohl Geräte mit und ohne herstellerspezifische Anpassungen Updates erhalten. Diese müssen über die Sony-eigene Software „PC Companion“ heruntergeladen und installiert werden, die derzeit nur für Windows-basierte Rechner zur Verfügung steht. Weitere Geräte des Herstellers sollen früheren Ankündigungen zufolge ab Juni Android 4.0 erhalten, darunter das Xperia Arc und Xperia Play. Die genauen Termine für den deutschen Markt sind bislang unbekannt.

Ursprünglich wollte Sony bereits Ende März mit der Auslieferung der ersten Updates beginnen, musste diesen Termin aber aus unbekannten Gründen verschieben. Anders als viele Hersteller stellte man aber für ausgewählte Modelle Vorabversionen der Aktualisierung zur Verfügung, um so schneller Fehler zu finden und einen Ausblick auf neue Funktionen zu ermöglichen.

Wir danken unseren Lesern für die Hinweise!

Anzeige