Test: Huawei Ascend G300

Viel Smart für wenig Geld
Autor:

Vorwort

Huawei greift seit September an: Statt wie bisher als Auftragsfertiger unter fremden Marken zu wirken, präsentiert sich der Hersteller seit gut einem halben Jahr im Smartphone- und Tablet-Segment offensiv als Anbieter, der mit seinen Geräten nicht nur das komplette Spektrum – von der Einsteiger- bis in die Performance-Klasse – bedienen möchte, sondern dabei auch mit Details wie eigenen SoC-Lösungen Akzente zu setzen sucht.

Huawei Ascend G300
Huawei Ascend G300

Beim in diesem Test im Zentrum stehenden Ascend G300 handelt es sich um das neueste Mittelklasse-Smartphone des chinesischen Unternehmens, das hierzulande seit wenigen Tagen exklusiv über Vodafone vertrieben wird. Nach einem ersten Eindruck soll in diesem Test umfassender geklärt werden, was Huawei mit dem G300 bei einem Preis von 159 Euro anbietet.

Spezifikationen & Lieferumfang

Huawei Ascend G300
Typ: Bartype
OS: Android 2.3.6
Display:
(Auflösung)
4", IPS
480 × 800 Pixel
Display-Art: Touchscreen, kapazitiv
Bedienung: Touch, Knopfreihe
CPU / Chip: Single-Core, 1 GHz (Qualcomm Snapdragon S1)
Arbeitsspeicher: 512 MByte
Speicher: 2,4 GByte, erweiterbar um maximal 32 GByte
Verbindungen: GPRS/EDGE/UMTS/HSPA/WLAN/Bluetooth
Standards / Besonderheiten: HSDPA (bis zu 7,2 Mbit/s im Download), WLAN 802.11 b/g/n, Bluetooth 2.1
Kamera: 5 Megapixel, LED-Blitz, Videoaufnahme mit bis zu 840 x 480 Pixeln
Akku (mAh): 1.500
Abmessung: 122,5 × 63 × 10,6 mm
Gewicht: 140 Gramm
SAR-Wert: 0,69 W/kg
Lieferumfang: Kopfhörer, USB-Kabel, Ladegerät, Dokumentationen
Anzeige