Aluminium-Unibody und beleuchtete Tastatur

Acer kündigt Touch-Ultrabook Aspire S7 an

Mit dem Aspire S7 hat Acer sein erstes Touch-Ultrabook angekündigt. Das nach eigenen Angaben „dünnste Touch-Ultrabook der Welt“ soll mit seinem zwölf Millimeter dicken Gehäuse alle Neuerungen von Windows 8 nutzbar machen.

Zur Auswahl stehen dabei Konfigurationen mit 11,3 und 13,6 Zoll großen Touchscreens. Zu den weiteren Ausstattungsdetails hat Acer bislang keine weiteren Angaben gemacht. Als sicher kann jedoch der Einsatz der neuen Ivy-Bridge-CPUs mit zwei Kernen angesehen werden. Bei beiden Modellen setzt Acer auf Aluminium-Unibodys, der 13 Zöller verfügt zusätzlich über einen Glaseinsatz im Deckel.

Die Akkulaufzeiten gibt der Hersteller mit neun (11,3 Zoll) und zwölf Stunden (13,6 Zoll) an. Die Hintergrundbeleuchtung der Tastatur wird durch einen Helligkeitssensor gesteuert. Wie auch Asus bei seinen neuen Zenbooks setzt auch Acer auf Displays mit voller HD-Auflösung – zumindest beim größeren Modell.

Informationen zu Preisen und Verfügbarkeit hat Acer noch nicht preisgegeben. Vermutlich wird der Start aber zeitgleich mit Windows 8 erfolgen – Anfang Oktober.

Mehr zum Thema
Anzeige