„Most Energy-Efficient Xeon Server Ever Built“

AMD stellt neuen, hoch-effizienten Intel-Micro-Server vor

AMDs Presseabteilung hat heute verkündet, dass man mit Intels Xeon-Prozessoren auf Basis der „Sandy Bridge“-Architektur den aktuell besten Server im Programm hat, was das Verhältnis von Leistung zu Leistungsaufnahme angeht.

Laut AMD werden in dem SeaMicro Micro Server SM10000-XE 64 Quad-Core-Prozessoren vom Typ Xeon E3-1260L (2,4 GHz, 8 MByte L3-Cache, Hyper-Threading, TDP von 45 Watt) in einem einzigen Micro-Server verbaut, für die ein Energiebedarf von durchschnittlich lediglich 3.500 Watt nötig ist. Dies entspricht unterm Strich nicht einmal 55 Watt pro Prozessor und der dazugehörigen Infrastruktur. Zu dieser Ausstattung gehören bis zu 2 TByte Arbeitsspeicher (32 GByte pro Prozessor), maximal 64 HDDs/SSDs sowie bis zu 16 10-GBit-LAN-Anschlüsse und 64 1-GBit-LAN-Verbindungen. Damit soll der Server eine vergleichbare Leistung und Vielfalt wie Konkurrenzprodukte jedoch bei halber Leistungsaufnahme und nur noch einem Drittel des Platzes bieten.

AMD hatte die Firma SeaMicro zu Beginn dieses Jahres für 334 Millionen US-Dollar erworben, da dem Markt für Micro-Server ein großes Wachstum bescheinigt wird. Da diese Firma bisher zum Großteil mit Intel-Prozessoren arbeitete, ist das heute vorgestellte Modell noch eine Folge dieser Zusammenarbeit. Die Umstellung auf AMD-Prozessoren soll erst im Laufe des Jahres über die Bühne gehen, dann werden von der zu AMD gehörenden Firma auch Micro-Server mit Opteron-Prozessoren erwartet.

Anzeige