„Größtes Tablet der Welt“ mit 18,4 Zoll

Asus Transformer AIO mit Windows 8 und Android vorgestellt

Für Aufsehen hat die Präsentation des neuen Transformer AIO im Rahmen der heutigen Asus-Pressekonferenz gesorgt – und dies nicht nur, weil es mehrere Probleme mit dem Vorführgerät gab. Denn der neue Komplettrechner bietet mit Windows 8 und Android gleich zwei Betriebssysteme.

Aber auch in anderer Hinsicht ist der All-in-One-PC außergewöhnlich: Nicht nur als Desktop-System kann der Transformer AIO eingesetzt werden, auch als Tablet kann man ihn nutzen. Wie praktikabel dies im Alltag ist, wird sich zeigen müssen. Denn mit 18,4 Zoll ist das Display alles andere als handlich.

Unklar ist bislang aber, welche Technik im Rechner verbaut ist und in welcher Form die Koexistens beider Betriebssysteme realisiert wird. Spekuliert wird unter anderem über zwei getrennt voneinander laufende Hardware-Plattformen: Eine x86-CPU im AIO-Standfuß, die für den Windows-8-Betrieb zuständig ist, sowie ein Tegra-3-SoC im Display für Android. Im Gegenzug wird an anderer Stelle darüber spekuliert, ob Android lediglich per Emulator nutzbar ist. Klar scheint aber zu sein, dass Android lediglich im Tablet-Modus genutzt werden kann und die Datenübertragung zwischen Tablet und Basiseinheit unter anderem mittels Wireless-Display-Protokoll realisiert wird.

Auf Nachfrage konnte Asus Deutschland bislang keine Antworten auf die offenen Fragen liefern, in den kommenden Tagen sollen aber mehr Informationen bekannt werden.