Überarbeitete Startseite und neue Ansicht bei leerem Tab

Mozilla veröffentlicht Firefox 13

Mozilla hält seinen sechswöchigen Turnus bei neuen Hauptversionen des Firefox weiterhin ein und veröffentlichte am heutigen Tag die dreizehnte Version des Browsers. Der mit Version 12 eingezogene vereinfachte Update-Prozess kann somit erstmals ausgenutzt werden. Die neue Version bietet vor allem optische Verbesserungen.

Direkt nach dem Öffnen der neuen Version fällt die Hauptneuerung ins Auge – sofern die Startseite nicht vom Nutzer geändert wurde – die neue Firefox-Startseite about:home bietet neben der gewohnten Websuche unter anderem den schnellen Zugang zu Downloads, Chronik, Lesezeichen, Einstellungen. Zudem kann die vorige Sitzung bei Bedarf wiederhergestellt werden, bisher geschah dies automatisch.

Mozilla Firefox 13 – Startseite
Mozilla Firefox 13 – Startseite
Mozilla Firefox 13 – Neuer Tab
Mozilla Firefox 13 – Neuer Tab

Beim Öffnen eines neuen Tabs fällt die zweite Neuerung auf. Sie hört auf den Namen Speed-Dial und ist eine Übersicht der häufigsten und zuletzt besuchten Internetseiten. Jede Seite kann von dieser Übersicht entfernt oder dauerhaft angeheftet werden. In der letzten Version war dieses Feature zwar bereits vorhanden, aber noch standardmäßig noch nicht aktiviert.

Das Netzwerkprotokoll SPDY, welches von Google entwickelt wird, ist mit der neuen Firefox-Version auch von Haus aus aktiviert. Sofern SPDY von einer Seite unterstützt wird, kann dies die Ladezeiten deutlich beschleunigen. Die Funktionen für Web-Entwickler wurden erweitert, wie beispielsweise die Möglichkeit zur (De)-Aktivierung von CSS-Pseudoklassen beim Untersuchen von Stylesheets.

Zudem kommt die Unterstützung der Pseudoklasse :invalid hinzu, diese kann bei der HTML5-Validierung von Formulareingaben (wie E-Mail-Adresse) ein optisches Feedback zu geben. Firefox unterstützt nun auch das Attribut angle, zur Angabe von Winkeln.

Die Version 14 des Firefox befindet sich derzeit im Aurora-Stadium und wird unter anderem mit einem Download-Panel statt dem gewohnten Fenster aufwarten.

Wie gewohnt verteilt sich Firefox 13 automatisch auf dem Release-Kanal und kann alternativ manuell aus unserem Downloadarchiv heruntergeladen werden.