Der Blitz schlägt bei Nvidia ein

MSI GeForce GTX 680 Lightning gesichtet

Auf dem Computex-Stand von MSI bekommt man viel Hardware und andere Geräte wie Notebooks zu Gesicht. Mit von der Partie sind auch neue Grafikkarten: So erhält die GeForce GTX 680 ein neues Spitzenmodell, mit dem neue Benchmarkrekorde erzielt werden sollten.

Die Rede ist von der GeForce GTX 680 Lightning, die nun neben der Radeon HD 7970 Lightning um Kunden wirbt. Optisch wirken beide Grafikkarten sehr ähnlich, da dieselbe Farbgebung und derselbe Twin-Frozr-IV-Kühler eingesetzt werden. Auch vorhanden ist der so genannte „GPU Reactor“. Das Bauteil ist auf der Rückseite des PCBs montiert und sorgt dafür, dass höhere Taktraten stabil möglich sind.

Apropos Taktraten: Diese können wir leider nicht nennen, da MSI diese noch für sich behält. Zehn Prozent mehr Takt als beim Referenzdesign sollen es mindestens sein. Die Grafikkarte ist mit einem 2.056 MB großen GDDR5-Speicher ausgestattet. Die Leistungsaufnahme wird mittels zwei Acht-Pin-Stromstecker gewährleistet. Auf dem Slotblech findet der Käufer zwei Dual-Link-DVI-, einen HMDI- und einen DisplayPort-Anschluss vor.

Mehr zum Thema