Vermutlich letztes Symbian-Flaggschiff verfügbar

Nokia startet Verkauf des 808 PureView

Nokia hat in Deutschland mit dem Vertrieb des neuen Symbian-Flaggschiffs 808 PureView begonnen. Dies zumindest geht aus den Statusmeldungen verschiedener Händler hervor, die in den kommenden Tagen mit der Auslieferung beginnen wollen.

Highlight des 808 PureView ist ohne jeden Zweifel die verbaute Kamera mit ihrem 41-Megapixel-Sensor. Die hohe Auflösung kommt in erster Linie der Zoom-Funktion zugute; anders als bei den meisten Geräten auf dem Markt wird die Vergrößerung nicht über eine Interpolation, sondern durch das Ändern des Bildausschnitts erreicht.

Video „Ausprobiert: Nokia 808 (MWC 12)

In vielen weiteren Punkten ist das neue Symbian-Handy weitaus weniger fortschrittlich. Dies gilt vor allem für das Display, bei dem man zwar auf die AMOLED-Technik zurückgreift, aber nur 640 × 360 Pixel bei vier Zoll bietet. Besser sieht es beim Speicher – 512 Megabyte RAM sowie 16 Gigabyte interner Speicher – sowie dem 1,3 Gigahertz schnellen Single-Core-SoC aus.

Erhältlich sein wird das Nokia 808 PureView auf Basis der aktuellen Symbian-Version Nokia Belle in den Farben weiß, schwarz und rot. Während die unverbindliche Preisempfehlung bei 629 Euro liegt, bewegt sich der Straßenpreis mit knapp 500 Euro bereits deutlich darunter.

Nokia 808 PureView
Typ: Bartype
OS: Nokia Belle (Symbian)
Display:
(Auflösung)
4,0", 640 × 360
Display-Art: Touchscreen, kapazitiv
CPU / Chip: 1,3 Gigahertz Snapdragon, Single-Core
Arbeitsspeicher: 512 MB
Speicher: 16 Gigabyte, erweiterbar
Verbindungen: GPRS/EDGE/UMTS/HSPA/WLAN
Kamera: 41 Megapixel, Videoaufnahme in 1080p
Anzeige