Gründe nicht bekannt

Samsung Galaxy S III weicht vom MHL-Standard ab (Update)

Nachdem das Samsung Galaxy S III nun seit einigen Tagen im Handel erhältlich ist, sind nun erste Berichte bezüglich einer Abweichung vom MHL-Standard bekannt geworden. Demnach sind nahezu alle bislang verkauften Adapter nicht einsetzbar.

Dem britischen Händler Clove zufolge soll nur der eigens von Samsung als Zubehör zum Galaxy S III angebotene Adapter EPL-3FHUBE, der zwischen 25 und 30 Euro kostet, entsprechend der Vorgaben arbeiten. Als Grund wird eine veränderte Pin-Belegung angegeben, was eine Abweichung vom MHL-Standard bedeuten würde.

Dieser ermöglicht die Ausgabe von Bildmaterial in bis zu 1.920 × 1.080 Pixeln mitsamt 7.1-Ton via Micro-USB-Schnittstelle sowie das gleichzeitige Laden des Smartphones. In erster Linie soll so der Platz für eine HDMI-Schnittstelle eingespart werden. Die Gründe Samsungs für die Abweichung vom Standard sind nicht bekannt.

Update 15.06.2012 11:27 Uhr (Forum-Beitrag)

In den USA bietet Samsung mittlerweile einen Adapter an, der die Verwendung anderer MHL-Adapter ermöglicht und zwischen Smartphone und letzterem platziert werden muss. Der Preis für diese Lösung beträgt 9,99 US-Dollar, in Deutschland ist der „HDTV Adapter TIP“ noch nicht verfügbar. Bekannt ist mittlerweile, dass Samsung beim Galaxy S III die Belegung von Pin fünf und elf vertauscht hat und somit vom MHL-Standard abweicht. Warum man sich zu diesem Schritt entschlossen hat, ist aber weiterhin unklar.

Adapter für den Adapter: Samsungs HDTV Adapter TIP
Adapter für den Adapter: Samsungs HDTV Adapter TIP
Anzeige