Mit 9 oder 7 mm Dicke bzw. im mSATA-Format

Toshiba kündigt erste SSDs mit 19-nm-Flash-Speicher an

Toshiba Electronics Europe kündigt mit der THNSNFxxxGzzS-Serie die weltweit ersten SSDs in 19-nm-NAND-Technik an. Die in einer Kapazität bis zu 512 GByte verfügbaren Solid State Drives sind für den Einsatz in High-End-Notebooks, Tablets, PCs, All-in-One-Desktops oder Industrie-PCs konzipiert.

Mit den neuen 19-Nanometer-SSDs der THNSNFxxxGzzS-Serie in MLC-Technik kündigt Toshiba nach eigenen Angaben die weltweit kleinsten NAND-Flashspeicher mit der höchsten Datendichte an. Ein passender Controller (unbekannter Bauart) im Standard SATA 6 GBit/s soll dafür sorgen, dass die neue SSD-Serie mit einer Lesegeschwindigkeit von 524 MB/s und einer Schreibgeschwindigkeit von 461 MB/s mit aktuellen High-End-Produkten konkurrieren kann.

Toshibas THNSNF-Serie im mSATA-Format
Toshibas THNSNF-Serie im mSATA-Format

Die neuen SSDs sind in unterschiedlichen Größen und mit verschiedenen Kapazitäten erhältlich: Die THNSNFxxxGBSS mit einer Bauhöhe von 9,5 mm und 64, 128, 256 oder 512 GB, die THNSNFxxxGCSS mit 7,0 mm Höhe und 64, 128, 256 oder 512 GB sowie die THNSNFxxxGMCS mit mSATA-Bauform und 64, 128 oder 256 GB. Die neuen SSDs werden ab August 2012 verfügbar sein – unverbindliche Preise gibt es deshalb noch keine.

Mehr zum Thema