Kurzes PCB trifft kurzen Kühler

Zotac GeForce GTX 670 TwinCooler abgelichtet

Nvidias GeForce GTX 670 vermochte nicht nur aufgrund ihrer Leistung zu überraschen, auch das mit 17,5 Zentimetern ungewöhnlich kurze PCB sorgte für Erstaunen. Kapital wurde bis jetzt allerdings nicht daraus geschlagen, denn die genutzten Kühler waren in aller Regel deutlich länger als die Karte selbst.

Zotac hat nun eine GeForce GTX 670 mit kurzem PCB und gleichzeitig kompaktem Kühler vorgestellt, was besonders für Besitzer kleiner ITX-Gehäuse interessant sein könnte. Insgesamt soll die Karte so nur knappe 17,8 Zentimeter lang sein, kaum mehr also als das PCB selbst.

Trotz der Kürze kommen noch zwei Lüfter mit 80 Millimetern Durchmesser zum Einsatz. Allerdings scheinen die Lamellenabstände der darunterliegenden Aluminiumfinnen ebenfalls eher kompakt auszufallen. Angesichts des geringen Platzangebotes und der Verbrauchsklasse der GPU ist das zwar nachvollziehbar, erfordert aber eventuell eher höhere Drehzahlregionen der Lüfter. Der Hersteller verspricht beim Modell aber, elf Grad kühler und gleichzeitig noch vier Dezibel leiser als das Referenzdesign der GeForce GTX 670 zu sein.

Zotac GeForce GTX 670 TwinCooler
Zotac GeForce GTX 670 TwinCooler

Abseits des Kühlers wurde außerdem an den Taktfrequenzen gedreht: Mit 954, 1.033 und 6.208 MHz für Chip-, Boost- und Speichertakt hat Zotac rundum eine Schippe aufgeschlagen – sogar beim Speichertakt, den bislang kaum ein Hersteller angefasst hat. Erscheinen soll die Konstruktion bereits am 20. Juni, wobei bislang lediglich ein Preis von 43.000 Yen, rund 430 Euro, angegeben wurde.

Mehr zum Thema