Zurückgerudert

Seagate verlängert Garantiezeit für Festplatten (wieder)

Ende des letzten Jahres schlug die Nachricht wie eine Bombe ein, dass Seagate zum 1. Januar 2012 teilweise die Garantiezeiten verkürze. Nach einem halben Jahr rudert man jetzt zurück und hebt diese mit dem 30. Juni 2012 wieder an.

In allen vier Sparten wird Seagate die Garantiezeiten wieder anheben. Bei den Desktop-Klassikern sind davon die Serien Barracuda und Barracuda Green betroffen, deren Garantiezeiten von ein auf zwei Jahre verdoppelt werden. Gleiches gilt für die Momentus aus dem Notebook-Segment. Die jeweiligen XT-Serien der Barracuda und Momentus werden statt wie bisher mit zwei Jahren fortan mit drei Jahren Garantie ausgeliefert.

In der Sparte der Consumer Electronics gibt es bei den SV35- und Pipeline-Produkten statt zwei wieder drei Jahre Garantie, bei den Festplatten des Typs Constellation 2 und Constellation ES.2 sind es fünf Jahre. Alle weiteren Massenspeicher-Produkte von Seagate sind von den Änderungen nicht betroffen.

Seagate-Garantie
Seagate-Garantie

Die neue Garantiezeit wird bei den Modellen gewährt, die ab dem 30. Juni 2012 ausgeliefert werden. Bei Fragen zur Garantie der erworbenen Festplatte sollte man laut Seagate die Support-Webseite bemühen.

Mehr zum Thema
Anzeige