Einmal Budget, einmal High-End

Thermalright präsentiert Archon SB-E und True Spirit 90

Wieder erweitert der Kühlerspezialist Thermalright das Produktportfolio. Dieses mal werden ein besonders großer High-End-Kühler, der Archon SB-E, und ein besonders kleines Modell für kompakte Rechner, der True Spirit 90, ins Programm aufgenommen. Um gänzliche neue Modelle handelt es sich dabei allerdings nicht.

Der Archon SB-E ist im Prinzip eine verbesserte Version des schon länger erhältlichen Archons, dessen Grunddesign nur leichte Retuschen erfuhr. Damit setzt Thermalright immer noch auf einen schmalen, aber hohen Towerkühler mit Abmaßen von 170 × 80 × 175 (L × B × H) inklusive Lüfter.

Im Vergleich zum Urmodell soll die Form aber nochmals besser auf den beiliegenden „Luftschaufler“ optimiert worden sein. Hinzu kommt außerdem ein TY150 aus eigenem Hause mit einem Durchmesser von 150 Millimetern samt neuerdings innenliegenden Halteklammern, der sich per PWM-Anschluss zwischen 500 und 1.100 U/Min regeln lässt. Weiterhin verfügt der neue Archon SB-E nicht mehr über sechs sondern nunmehr acht Heatpipes, was speziell auf dem besonders großen Sockel 2011 Leistungsgewinne bringen soll.

Im Vergleich zum Vorgänger wurde allerdings auch gespart: Zur Montage nutzt der Kühler das bereits aus den Budgetserien von Thermalright bekannte Patent, welches zwar zweistufig, nicht aber werkzeuglos daherkommt. Kompatibiliät ist so allerdings zu allen aktuellen AMD- und Intel-Sockeln gegeben. In unserem Preisvergleich ist der Archon SB-E derzeit ab 65 Euro gelistet.

Der True Spirit 90 nutzt ebenfalls ein bereits bekanntes Grunddesign mit abgeknickten Lamellenenden, das zumindest in Grundzügen bereits seit dem Thermalright Ultra 90 Verwendung findet. Hier allerdings wurde der Kühler geschrumpft: Mit Abmaßen inklusive Lüfter von 102 × 75 × 124 Millimetern in Länge, Breite und Höhe zielt dieses Modell auf kleine Rechner mit geringer Verlustleistung ab.

Entsprechend verfügt der True Spirit 90 über lediglich drei Heatpipes und einen 92 Millimeter breiten Lüfter. Dieser lässt sich per PWM-Anschluss zwischen 600 und 2.500 U/min regeln. Auch das Budget-Modell nutzt das selbe Montagesystem wie der große Archon SB-E und ist demnach zu allen aktuellen Prozessorsockeln kompatibel. In unserem Preisvergleich ist der Kühler derzeit für knapp 20 Euro gelistet. Das nächstgrößere Modell der Reihe mit mehr Heatpipes und größerem Lüfter liegt aktuell allerdings nur vier Euro darüber, weshalb der Preis in der nächsten Zeit wohl noch etwas sinken wird.