Umfragefunktion soll demnächst folgen

Microsoft SkyDrive nun mit Papierkorb

Anbieter von Online-Speicher suchen immer nach neuen Möglichkeiten, um sich von der zahlreichen Konkurrenz abheben zu können. Aus diesem Grund hat Microsoft einen Wettbewerb veranstaltet, in dem US-amerikanische Studenten ihre Vorschläge zu neuen Funktionen einsenden konnten, die der Redmonder Konzern nun vorstellt.

Ab sofort werden gelöschte Dateien in den neu eingeführten Papierkorb verschoben und drei Tage lang gelagert, den der Nutzer mit einem Klick jedoch sofort wiederherstellen kann. Belegt der Papierkorb zehn Prozent des verfügbaren Speicherplatzes, beginnt der Dienst automatisch mit dem Löschen der ältesten Dateien, jedoch nur wenn sie sich dort bereits länger als drei Tage befinden. Bisher konnten Anwender des Online-Speicher-Dienstes lediglich auf ältere Versionen der jeweiligen Office-Dateien zugreifen.

Ansicht des neuen Papierkorbs in Microsoft SkyDrive
Ansicht des neuen Papierkorbs in Microsoft SkyDrive (Bild: Microsoft)

Des Weiteren stellt Microsoft in dem unternehmenseigenen Blog eine integrierte Umfragefunktion in Aussicht, die jeweiligen Ergebnisse sollen sich dann in der webbasierten sowie nativen Excel-Anwendung betrachten lassen. Weitere Details und einen Veröffentlichungstermin nennt das Unternehmen dabei nicht.

Mehr zum Thema
Anzeige