DevilTech Devil 6700 mit Intel i7-3630QM

Schnelles Schwergewicht
Autor:

Einleitung

Nicht jeder Hersteller kann oder will Notebooks in Gänze am Reißbrett entwickeln, gerade bei Nischenprodukten lohnt sich der Aufwand nur sehr selten, weshalb hier auf Barebones größerer Unternehmen zurückgegriffen wird. Im Gegenzug stehen dem Interessenten hier deutlich mehr Konfigurationen zur Auswahl, oftmals kann selbst das kleinste Detail selbst bestimmt werden.

In diesen Bereich fällt auch DevilTech. Das deutsche Unternehmen hat sich unter anderem auf potente Mobilrechner spezialisiert und buhlt so um die Gunst der Spieler. Mit dem Devil 6700 befindet sich dabei ein Vertreter der 15-Zoll-Klasse im Angebot, der einerseits Leistung, andererseits aber auch ein gewisses Maß an Mobilität bieten soll. Die Highlights sind dabei ganz klar Nvidias GTX 680M sowie Intels aufgefrischte Ivy-Bridge-CPUs.

DevilTech Devil 6700
DevilTech Devil 6700

Unser Test soll zeigen, wie viel Leistung ein Notebook Ende 2012 tatsächlich bieten kann.

Lieferumfang & Garantie

DevilTech spendiert seinem Devil 6700 nur einen sehr übersichtlichen Lieferumfang. Neben Notebook und Netzteil findet man in der Verpackung lediglich eine Kurzanleitung sowie eine Treiber-DVD.

Der Verpackungsinhalt auf einen Blick:

  • DevilTech Devil 6700
  • externes Netzteil, zweiteilig; Ausgangsspannung: 19,0 Volt, 9,5 Ampere
  • Kurzanleitung
  • Treiber-DVD

Eine zweijährige Herstellergarantie ist neben der gesetzlichen Gewährleistung inklusive.

Software

DevilTech liefert das Devil 6700 in der Grundkonfiguration ohne Betriebssystem aus. Zur Auswahl gegen Aufpreis steht neben Windows 7 auch Windows 8. Getestet wurde unter Windows 7 Home Premium (64 Bit).

Verwendete Treiberversionen
DevilTech Devil 6700
BIOS E16F3Ig6.30J
Intel HD 4000 8.15.10.2696
Nvidia GTX 680M 8.17.13.275
Anzeige