Sechs Heatpipes und ein Lüfter

Spire stellt neuen CPU-Kühler X2.9883 vor

Mit dem X2.9883 stellt der niederländische Gehäuse- und Netzteilhersteller Spire Corporation einen neuen Prozessorkühler vor, der im gehobenen Leistungssegment angesiedelt ist. Das eher kryptisch bezeichnete Modell verfügt über sechs Heatpipes und soll sich durch eine besonders leise Geräuschcharakteristik auszeichnen.

Die sechs Millimeter starken Wärmeröhren in herkömmlicher U-Anordnung liegen zur Verbesserung der Kühlleistung direkt auf dem Heatspreader des Prozessors auf (Heatpipe Direct Touch). Im Gegensatz zu derzeit üblichen Verfahren bilden diese aber keine geschlossene Fläche mit minimalen Lücken, sondern sind durch kleine Aluminium-Segmente voneinander getrennt.

Gekühlt wird der mit Dimensionen von 140 × 72 × 160 mm eher schlanke Kühler von einem einzelnen 120-mm-Lüfter mit Nano-Lager. Dessen Drehzahl kann per PWM-Steuerung zwischen 600 und 1.800 U/min geregelt werden, wobei die maximale Lautstärke von Spire mit nur 22 dBA angegeben wird. Zur Montage des X2.9883 steht eine zweistufige Halterung bereit, die zu allen aktuellen Sockeln von AMD und Intel kompatibel ist.

Bisher ist der neue Kühler in unserem Preisvergleich noch nicht gelistet. Konkrete Angaben zur Verfügbarkeit hat Spire bisher nicht gemacht, wohl aber zum Preis: Der X2.9883 soll zu einer Preisempfehlung von knapp 45 Euro die Händlerregale füllen.

Modell Spire X2.9883
Bauform Tower
Dimensionen (inkl. Lüfter) 140 (B) × 72 (T) × 160 (H) mm
Material Kupfer (Heatpipes), Aluminium (Lamellen)
Gewicht (ohne Lüfter) 730 g
Heatpipes 6 × 6 mm
Lüfter Anzahl u. Dimension: 1 × 120 mm
Drehzahl: ca. 600 – 1.800 U/min
Durchsatz: max. ca. 126.8 m³/h
Lautstärke: 10 – 22 dBA
Steuerung: 4-Pin-PWM
Kompatibilität AMD: AM3(+)/AM2(+)/FM1/FM2
Intel: LGA 775/1155/1156/1366/2011
Anzeige