25 bis 95 Watt für zwei bis vier Piledriver-Module

AMD stellt Opteron 3300 und 4300 offiziell vor

Nachdem die gestrige Roadmap die Opteron 3300 und 4300 noch für dieses Jahr vorausgesagt hatte, lässt AMD den Ankündigungen jetzt Taten folgen und stellt die CPUs offiziell vor. Insgesamt neun Modelle auf Basis der „Piledriver“-Module schickt der Hersteller ins Rennen um ein paar zusätzliche Marktanteile im Server-Segment.

Beide neuen Produktserien folgen dabei den bisherigen auf dem Fuß, sprich sie nutzen die gleiche Infrastruktur weiter. Bei den Opteron 4300 bedeutet dies, dass man weiterhin auf den Server-Sockel C32 mit 1.207 Kontaktflächen setzt, während die Opteron 3300 im Desktop-Gewand für den Sockel AM3+ mit klassischen 942 Pins erscheinen. Damit bietet AMD weiterhin drei verschiedene Sockel im Server-Segment an, sitzen die Flaggschiffe alias Opteron 6300 doch noch auf dem zusätzlichen LGA-Sockel G34 mit 1.974 Kontaktflächen.

Die Opteron 4300 rangieren wie der Vorgänger in den TDP-Klassen von 35 bis 95 Watt. Neu ist jedoch erstmals ein Modell mit lediglich zwei Modulen, welches die 35-Watt-Klasse mit einem Basistakt von 2,2 GHz bedient. Beim Vorgänger trat in dieser Klasse ein Vier-Modul-Proband an, der bei einer TDP von 35 Watt lediglich 1,6 GHz Basistakt bot.

Richtig groß geschrieben wird das Thema Effizienz aber auch bei vielen weiteren Modellen, insbesondere den Opteron 3300. So gleicht der Opteron 3380 dem Opteron 4376 HE hinsichtlich Takt und TDP, durch die Halbierung der Module und Threads wird in der kleinsten Server-Serie von AMD auch ein Modell mit 25 Watt möglich. Mit diesem dürfte man klar auf Intels Xeon-Prozessoren zielen, die in Form des E3-1220L v2 in TDP-Regionen von 17 Watt agieren – Stichwort Microserver aus dem AMD-eigenen Hause SeaMicro.

Modell Module /
Threads
Takt
Basis/Turbo*
L3-Cache TDP Sockel Preis
Opteron 4386 4 / 8 3,1 / 3,8 GHz 8 MB 95 W C32 $348
Opteron 4376 HE 4 / 8 2,6 / 3,6 GHz 8 MB 65 W C32 $501
Opteron 4340 3 / 6 3,5 / 3,8 GHz 8 MB 95 W C32 $348
Opteron 4334 3 / 6 3,1 / 3,5 GHz 8 MB 95 W C32 $191
Opteron 4332 HE 3 / 6 3,0 / 3,7 GHz 8 MB 65 W C32 $415
Opteron 4310 EE 2 / 4 2,2 / 3,0 GHz 8 MB 35 W C32 $415
Opteron 3380 4 / 8 2,6 / 3,6 GHz 8 MB 65 W AM3+ $229
Opteron 3350 HE 2 / 4 2,8 / 3,8 GHz 8 MB 45 W AM3+ $125
Opteron 3320 EE 2 / 4 1,9 / 2,5 GHz 8 MB 25 W AM3+ $174
* Turbo-Spezifizierung nach Takt für alle Kerne / maximal möglich für einen Kern

Wie bereits gestern klar wurde, muss die nun komplettierte neue Server-Serie von AMD eine ganze Weile durchhalten. Den Roadmaps zufolge ist vor Mitte 2014 nicht mit einer Ablösung für die Opteron 6300, 4300 und 3300 zu rechnen. Dann soll mit der „Steamroller“-Architektur und einer neuen Fertigungstechnik die nächste Generation eingeläutet werden.

Server-Roadmap von AMD
Server-Roadmap von AMD
Anzeige