Firmwareversion 040H

Crucial m4 erhält verbessertes Wear Leveling

Seit Ende April 2011 ist die Crucial m4 in Deutschland erhältlich und damit für SSD-Verhältnisse schon relativ lange am Markt. Auf die Produktpflege durch Crucial muss man deshalb aber nicht verzichten, ein neues Firmware-Update bringt weitere Verbesserungen mit sich.

Die Firmware mit der Versionsnummer 040H verfügt laut Crucial unter anderem über verbesserte Wear-Leveling-Algorithmen, die den Datendurchsatz verbessern sollen, wenn Vordergrund-Wear-Leveling nötig ist. Auch die Bootzeiten nach einem Stromausfall sollen verkürzt worden sein. Ebenfalls korrigiert wurde ein kleiner Fehler bei Statusberichterstattung für den SMART-Selbsttest. Das Firmware-Update wird auf der Firmenseite wahlweise als Update-Programm für Windows 7 und Windows 8 oder als ISO-Datei zur Erstellung eines bootfähigen Datenträgers für Windows- und Mac-Rechner angeboten.

Problematisch kann das Update bei einigen Systemen sein, die ein UEFI nutzen. In diesen Fällen funktioniert das Update der Firmware aber einfach nicht, für die Daten auf dem Solid State Drive besteht keine Gefahr. Auch wenn das Firmware-Update an sich nicht destruktiv ist, sollte zuvor für den Fall der Fälle eine Sicherung der auf dem Laufwerk befindlichen Daten erstellt werden, falls während des Update-Prozesses Probleme auftauchen.

Mehr zum Thema