Lenovo IdeaTab A2107 & S2110 (2/6)

Eineinhalb Tablets
Autor:

Lenovo IdeaTab A2107 & S2110 im Überblick

Design & Verarbeitung

Sonderlich viel Spielraum haben Designer bei Tablets nicht. Die wesentlichen Formen sind durch die Gerätekategorie sowie ein Mindestmaß an Ergonomie vorgegeben. Deshalb verwundert es nicht, dass man beide Modelle ohne Herstellerlogo vermutlich nur sehr schwer in der Masse der Geräte erkennen könnte.

Lenovo IdeaTab A2107

Beim A2107 verzichtet Lenovo zudem auch auf Eycatcher jeglicher Art. Weder auf der Front noch auf der Rückseite sind besondere optische Gestaltungsmerkmale zu finden, einzig der Schriftzug des chinesischen Unternehmens ist auf beiden Seiten vorzufinden. So verbleibt auf der Vorderseite das Display mit seiner in Schwarz gehaltenen Einfassung als prägendes Element. Auf der Rückseite erwartet den Nutzer ebenfalls keine Besonderheit, einzig ein silberner Ring rund um die Kameralinse sorgt für einen Hauch von Abwechslung. Gut erkennbar ist aus dieser Perspektive jedoch der abnehmbare Teil der hinteren Fläche, hinter dem sich die Einschübe für microSD- und SIM-Karten verbergen. Während die untere und linke Seite frei von Tasten oder Anschlüssen sind, befinden sich am oberen Ende Schnittstellen für Micro-USB und Audio sowie der Ein- und Ausschalter, an der rechten Seite die Lautstärkewippe.

Lenovo IdeaTab A2107
Lenovo IdeaTab A2107
Lenovo IdeaTab A2107
Lenovo IdeaTab A2107

Farblich setzt man auf eher gedeckte Töne. So ist die aus Aluminium bestehende Seitenleiste in Titan gehalten, der rückwärtige Teil des Gehäuses in einem sehr dunklen Grau. Der hier verwendete Kunststoff ist leicht gummiert, wodurch das Tablet gut in der Hand liegt, allerdings auch sehr empfänglich für Flecken ist. Im Innern des A2107 verbaut Lenovo nach eigenen Worten einen Sicherheitsrahmen, der das Gerät im Fall eines Sturzes vor Schäden schützen soll. Angaben zur Effektivität gibt es aber nicht.

Lenovo IdeaTab A2107 & Nexus 7
Lenovo IdeaTab A2107 & Nexus 7
Lenovo IdeaTab A2107 & Nexus 7
Lenovo IdeaTab A2107 & Nexus 7

Mit einer Dicke von 11,5 Millimetern und 400 Gramm macht der Siebenzöller keinen besonders kompakten Eindruck, insbesondere im Vergleich mit dem iPad mini (7,2 Millimeter und 308 Gramm) oder dem Nexus 7 (10,4 Millimeter und 340 Gramm). In puncto Verarbeitung liegt er aber deutlich vor Googles kleinem Tablet, auch wenn man nicht ganz das Niveau des Apple-Tablets erreicht. Dies liegt vor allem am stellenweise deutlich spürbaren Übergang zwischen dem festen und abnehmbaren Teil der Rückseite – weitere Kritikpunkte gibt es in dieser Hinsicht aber nicht.

Lenovo IdeaTab S2110

Auch das größere S2110 punktet nicht unbedingt durch eine innovative oder optisch auffällige Gestaltung. Dominierendes Element aus der Frontalen ist auch hier das Display sowie der umlaufende schwarze Rand, der im ausgeschalteten Zustand aber weitaus stärker mit der Anzeige verschmilzt als bei anderen Tablets – so entsteht der Eindruck einer großen, dunklen Fläche. Die Rückseite wird vom mittig platzierten Lenovo-Logo sowie der Kamera optisch aufgelockert, farblich geht man mit Schwarz keine Experimente ein. Für ein wenig Kontrast sorgt auch hier der in Titan gehaltene Aluminium-Rahmen des Tablets. Die aus Kunststoff bestehende Rückseite ist wie beim A2107 nicht glatt, allerdings setzt man nicht auf eine Gummierung, sondern eine feine Texturierung, die einen guten Eindruck macht und Wertigkeit vermittelt.

Lenovo IdeaTab S2110
Lenovo IdeaTab S2110
Lenovo IdeaTab S2110
Lenovo IdeaTab S2110

An der Verarbeitung gibt es nichts zu bemängeln, alle Tasten – oben der Ein- und Ausschalter, links die Lautstärkewippe – sowie die am linken Gehäuserand untergebrachten Schnittstellen – Audio und Micro-HDMI – sind gut eingefügt. Die Abdeckung des SIM-Schachts links ist robust, ebenso die Aufnahme der Docking-Klammern auf der Unterseite.

Lenovo IdeaTab S2110
Lenovo IdeaTab S2110
Lenovo IdeaTab S2110

Einen minimal schlechteren, aber immer noch guten Eindruck, macht das Tastatur-Dock. Dieses bietet neben Tastatur und Touchpad auch einen separaten Akku sowie zwei vollwertige USB-Ports, einen Kartenleser und eine Micro-USB-Schnittstelle. Während Eingabegeräte gut gefallen, die Tastatur bietet einen guten Hub, aber einen etwas zu weichen Druckpunkt, fällt die Materialanmutung etwas hinter das Tablet zurück. Denn Lenovo verlässt sich hier vollständig auf Kunststoff, der nicht an allen Stellen perfekt verarbeitet ist. Der Aufnahmemechanismus des Tablets nimmt die gesamte Breite des Geräts ein und hält letzteres sicher fest. Durch das gut zupackende Zentralscharnier bleibt das Tablet auch bei Stößen in seiner Position.

Lenovo IdeaTab S2110
Lenovo IdeaTab S2110
Lenovo IdeaTab S2110