14"-Ultrabook nun mit Touch-Display

Lenovo lässt ThinkPad X1 Carbon „Touch“ folgen

Im Mai hatte Lenovo das 14-Zoll-Ultrabook ThinkPad X1 Carbon offiziell vorgestellt. Nun lässt der chinesische Computergigant einen Zwilling folgen, der sich allerdings in einem Merkmal deutlich unterscheidet: Das neue ThinkPad X1 Carbon Touch verfügt, wie bereits der Name verrät, über ein berührungsempfindliches Touch-Display.

Passend dazu wird das schlanke Notebook mit Microsofts neuem Windows 8 kombiniert, dessen neue Oberfläche bekanntermaßen für eine Touchscreen-Bedienung optimiert wurde. Windows 8 kommt aber auch bereits beim X1 Carbon ohne Touch-Display zum Einsatz.

Lenovo ThinkPad X1 Carbon Touch
Lenovo ThinkPad X1 Carbon Touch

Lenovo nutzt die Gunst der Stunde und spricht bei der Ankündigung des ThinkPad X1 Carbon Touch vom bisher „leichtesten 14"-Touch-Notebook der Welt“. Das matte Display wird im Lenovo-Shop mit „MultiTouch Premium HD+“ beschrieben, soll Gesten mit zehn Fingern erkennen und löst wie beim bisherigen ThinkPad X1 Carbon mit 1.600 × 900 Pixeln auf. Abgesehen von der Touch-Funktionalität und einer von 18,9 auf 20,8 Millimeter angewachsenen Dicke sowie dem von 1,36 auf rund 1,54 Kilogramm gestiegenen Gewicht (Mindestangaben) sind beide Geräte offenbar identisch, allerdings werden von der Touch-Version auf der Lenovo-Homepage derzeit lediglich zwei Varianten angeboten. Dabei kommen einmal ein Intel Core i5-3427U kombiniert mit 4 GB RAM und einmal ein Core i7-3667U sowie 8 GB RAM zum Einsatz. Beide Varianten kommen mit einer 128-GB-SSD daher.

Die Verfügbarkeit der für 1.499 respektive 1.649 US-Dollar im eigenen Shop angepriesenen Modelle wird auf den 21. Dezember 2012 geschätzt. Laut Pressemitteilung soll das neue ThinkPad X1 Carbon Touch ab sofort ab 1.399 US-Dollar verfügbar sein, was zumindest eine weitere und geringer ausgestattete Variante vermuten lässt. Das X1 Carbon ohne Touch startet bei Lenovo direkt hingegen bei 1.249 US-Dollar.

Anzeige