Beleuchtung im RGB-Farbraum, 8.200 dpi

Mionix stellt Gaming-Maus „Naos 8200“ vor

Das schwedische Unternehmen Mionix präsentiert mit der „Naos 8200“ eine neue High-End-Maus speziell für Spieler. Gegenüber dem Vorgänger zeichnet sich das neue Top-Modell durch einen höher auflösenden Sensor sowie eine im RGB-Farbraum wählbare Beleuchtung aus.

Anstelle der 5.000-dpi-Abtastrate des Vorgängers sind so nun maximal 8.200 dpi möglich, wobei die Maus drei Einstellungen speichert. Die Empfindlichkeit kann damit „on-the-fly“ in wählbaren Stufen angepasst werden. Darüber hinaus sind die insgesamt sieben Tasten vollständig frei programmierbar, welche dank des 72 MHz starken ARM-Prozessors und der 128 kB integrierten Speicher in maximal fünf Profilen unter anderem mit Makros belegt werden dürfen.

Die RGB-Beleuchtung mit sechs LEDs in vier verschiedenen Zonen erlaubt zudem mit maximal 16,8 Millionen möglichen Farben eine individuelle Beleuchtung, die sich überdies mit Blinken, Pulsieren und Atmungseffekten verfeinern lässt. Die Größe des Naos 8200 liegt jedoch nicht bei den zunächst vom Hersteller irrtümlich angegebenen 18.5 × 13.5 × 5.7 Zentimetern: Auf unsere Nachfrage hin erklärte Mionix, dass es sich hierbei um die Verpackung handle und versprach, die Werte zu korrigieren. Die tatsächlichen Abmessungen wurden bisher aber nicht veröffentlicht. Da die Naos 8200 auf den offiziellen Bildern den Eindruck erweckt, dasselbe Gehäuse wie die Naos 5000 zu nutzten, dürfte der Nager auf Dimensionen von 13,1 × 8,5 × 3,9 Zentimeter kommen. Durch die Auflage für alle fünf Finger wird das Gehäuse zudem als besonders ergonomisch angepriesen und soll aufgrund der gummierten Oberflächenbeschichtung guten Halt bieten.

Die Naos 8200 ist in unserem Preisvergleich bisher noch nicht gelistet, soll aber noch in diesem Monat in den Handel gelangen. Die UVP für das High-End-Produkt liegt bei 89,90 Euro, womit der Neuling gute 20 Euro teurer als die Naos 5000 wäre.

Video „Mionix Naos 8200 - Trailer
Mehr zum Thema