Acht neue Screenshots aus „Cloud Gate“ veröffentlicht

Neuer 3DMark für Windows auf Januar 2013 verschoben

Das für seine Benchmarkprogramme bekannte finnische Unternehmen Futuremark hatte seinen neuen, plattformübergreifenden 3DMark für Ende 2012 angekündigt. Nun geben die Entwickler jedoch nach dem zuletzt vorgestellten Testabschnitt „Fire Strike“ bekannt, dass man den genannten Veröffentlichungszeitraum nicht halten können wird.

Interessierte Nutzer werden den neuen 3DMark somit voraussichtlich erst im Januar 2013 auf ihren Windows-Systemen nutzen können, wobei die entsprechenden Versionen für das Android-, iOS- und Windows-RT-Betriebssystem nach den anhaltenden Tests und den Zulassungen für die entsprechenden App-Stores der zahlreichen Plattformen „bald“ folgen sollen. Einen genauen Termin für die mobilen Betriebssysteme gibt man aufgrund dieses Prozesses jedoch nicht bekannt.

Video „3DMark Fire Strike – Trailer

Zudem hat Futuremark neue Screenshots aus dem Testabschnitt namens „Cloud Gate“ veröffentlicht, welcher wegen der Nutzung einer auf Direct3D 10 beschnittenen DirectX-11-Engine für das Testen von DirectX-10-kompatibler Hardware in Notebooks und „typischen“ Heim-PCs vorgesehen ist.

Mehr zum Thema
Themenseiten: