Start unbekannt

Samsungs Quad-Core-Exynos auf A15-Basis angekündigt

Erst vor knapp zwei Wochen wurde bekannt, dass Samsung auf der Fachkonferenz ISSCC im Februar erste SoCs auf Basis das ARM-Big.Little-Konzepts mit A15-Kernen vorstellen würde. Nun haben Mitarbeiter des Elektronikkonzerns die Arbeiten an einer weiteren Neuheit bekannt gegeben.

Via Github teilten diese mit, dass ein vor wenigen Tagen veröffentlichter Patch für den Linux-Kernel für Kompatibilität zum Exynos 5440 sorgen würde. Dieser sei mit vier Cortex-A15-Kernen versehen, so die einzige weitere Information. Unklar ist jedoch, ob es sich dabei wirklich um einen bislang unangekündigten SoC oder eines der geplanten Big.Little-Modelle handelt.

Hinweis in Github
Hinweis in Github

Denn darauf basierende Lösungen können unter anderem auch über vier A15-Kerne verfügen, denkbar ist also, dass der Exynos 5440 bereits im Februar vorgestellt wird. Als sicher gilt hingegen, dass dieses Modell die leistungsfähigere Variante des bereits gezeigten Exynos 5250 mit zwei A15-Kernen darstellen wird. Laut Android Authority wird es aber aller Wahrscheinlichkeit nach auch ein nochmals schnelleres Modell mit der Bezeichnung Exynos 5450 geben.