Features im neuen öffentlichen Client vertreten

Steam offiziell mit „Big Picture“ und wählbarem Installationsziel

Im September hatte Valve die für Fernseher optimierte Steam-Oberfläche „Big Picture“ sowie die Option zur Installation von Spielen auf mehreren Laufwerken als Beta bereitgestellt. Ab sofort sind die neuen Funktionen im aktualisierten öffentlichen Client für alle Steam-Mitglieder vertreten.

Nach dem Update des Steam-Clients (Change Log) fällt sofort die Schaltfläche zum Umschalten in die Big-Picture-Oberfläche am rechten oberen Bildrand ins Auge. Nach einem Klick darauf öffnet sich das gegenüber dem klassischen Steam aufgeräumt wirkende GUI, das speziell für große Bildschirme wie Fernseher und die Bedienung mit Gamepads gestaltet wurde, sich aber natürlich auch mit Maus und Tastatur steuern lässt. Über ein Einstellungsmenü rechts oben lässt sich beispielsweise die Auflösung anpassen.

Steam-Oberfläche „Big Picture“ für TVs
Steam-Oberfläche „Big Picture“ für TVs

Über die drei großen Schaltflächen „Shop“, „Bibliothek“ und „Community“ gelangt man zu den entsprechenden Steam-Kategorien. Hinter der Schaltfläche „Web“ verbirgt sich wiederum ein Zugang zu verschiedenen Internetdiensten, zu denen Google, Youtube, Facebook, Twitter und Reddit gehören. Freunde im Steam-Universum sind über die gleichnamige Schaltfläche erreichbar.

Video „Steam „Big Picture“

Passend zum offiziellen Startschuss für „Big Picture“ lässt Valve eine Sonderaktion für „Gamepad-freundliche Spiele“ vom Stapel, in der über 30 Titel mit Preisnachlässen von bis zu 75 Prozent bis zum 10. Dezember (19 Uhr MEZ) zum Online-Kauf bereitstehen.

Abseits von Big Picture bietet der neue Steam-Client zudem nun in der Spiele-Bibliothek eine Auswahlmöglichkeit für verschiedene Verzeichnisse bei der Installation eines Spiels, zuvor musste man mit dem festgelegten Steam-Verzeichnis auf einem Laufwerk vorlieb nehmen. Allerdings gilt dies längst nicht für sämtliche Spiele, sondern nur für jene, die vom neuen Content-System verwaltet werden, wie Valve erklärt. Zudem ist die Funktion Windows-PCs vorbehalten.

Auswahl verschiedener Laufwerke bei Spielinstallation
Auswahl verschiedener Laufwerke bei Spielinstallation

Handelt es sich um ein solches Spiel, bietet das Installationsfenster eine Liste, in der die angeschlossenen Laufwerke zur Auswahl stehen. Wird ein anderes als jenes mit dem bisherigen Standardverzeichnis gewählt, lässt sich in einem beliebigen Ordner eine neue Bibliothek auf diesem Laufwerk anlegen und das Spiel wird dort installiert. Gerade bei Nutzern einer SSD mit vergleichsweise geringer Kapazität bietet sich somit die Möglichkeit, einzelne Spiele auf dieser zu installieren.

Mehr zum Thema
Themenseiten: