Und ist lieferbar

Nvidias GeForce GTX 680 fällt unter 400 Euro

Während sich AMD und Nvidia bei der Grafik-Hardware ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen bei den aktuellen Grafikkarten liefern, sieht es preislich völlig anders aus: Denn die Radeon-Karten sind durchweg günstiger als die Konkurrenzkarten von Nvidia.

Die GeForce GTX 680 ist nun mittlerweile bei der 400-Euro-Grenze angelangt und wird für genau diesen Betrag an den Kunden verkauft. Genauer gesagt handelt es sich dabei um eine Palit GeForce GTX 680 im Referenzdesign, die dementsprechend mit den Standard-Taktraten sowie dem bekannten Dual-Slot-Kühlsystem und einem 2.048 MB großen GDDR5-Speicher auskommt.

Palit GeForce GTX 680 im Preis
Palit GeForce GTX 680 im Preis

Der Preis der Karte ist um knapp 35 Euro gefallen, denn noch letzte Woche wurde die Palit-Hardware für rund 435 Euro verkauft. Die nächstgünstigste Karte stammt aus dem Hause EVGA (ebenso ein Referenzdesign) und fällt mit 420 Euro rund 20 Euro teurer aus.

Derzeit haben zwei Händler die Palit GeForce GTX 680 für 400 Euro im Angebot – beide sind als lieferbar gekennzeichnet. Die Radeon HD 7970 GHz Edition von AMD fällt jedoch weiterhin deutlich günstiger aus: Ab 345 Euro ist die schnellere der beiden Karten zu haben.

Mehr zum Thema