Preiswerte Tablet-Serie wird erweitert

Asus stellt MeMO Pad Smart mit zehn Zoll vor

Die Präsentation einer zehn Zoll großen Variante des Asus MeMO Pad lag bereits seit Wochen in der Luft. Nun hat das Unternehmen das MeMO Pad Smart auf der Mobile Expo in Thailand beziehungsweise über die globale Webseite offiziell vorgestellt. Die Markteinführung in Europa könnte auf dem MWC in Barcelona bekanntgegeben werden.

Das sieben Zoll große MeMO Pad brauchte zwei Jahre bis zur Marktreife, nun folgt bereits der nächste Ableger, der es dieses Mal schneller auf den Markt schaffen soll und sich im Zehn-Zoll-Segment ansiedelt. Für eine unverbindliche Preisempfehlung von 299 US-Dollar (ohne Steuer) kündigt Asus das MeMO Pad Smart an, das über ein 10,1 Zoll in der Diagonale messendes Display mit IPS-Panel und 1.280 × 800 Bildpunkten (149 ppi) gesteuert wird. Für den nötigen Antrieb sorgt ein Tegra-3-SoC aus dem Hause Nvidia, der vier Cortex-A9-Kerne bietet und mit 1,2 Gigahertz taktet. Diesem zur Seite steht die mit 416 Megahertz getaktete ULP-GeForce-GPU. Als Zwischenspeicher dienen 1.024 Megabyte RAM.

Der interne Speicher beträgt 16 Gigabyte und lässt sich per microSDXC-Karte erweitern, die aktuell mit bis zu 64 Gigabyte angeboten werden. Im Lieferumfang sind weitere fünf Gigabyte Speicher, die sich in Asus' Cloud befinden. Mobilfunk unterstützt das Tablet nicht, für Konnektivität sorgt ein WLAN-Modul, das nach den Standards 802.11a/b/g/n arbeitet. Bluetooth beherrscht das Gerät nach Version 3.0 inklusive EDR und A2DP. GPS ist ebenfalls mit an Bord, sodass das Tablet auch von zahlreichen Kartendiensten Gebrauch machen kann. Für die Verbindung zu weiteren Geräten wurde eine Micro-USB- sowie HDMI-Buchse verbaut.

Für Fotos und Videoaufnahmen sorgt vorderseitig eine 1,2-MP-Kamera, rückseitig setzt Asus auf ein Modell mit 5-MP-Sensor. In dem 236 × 180,8 × 9,9 mm großen und 580 Gramm schweren MeMO Smart Pad arbeitet ein 19 Wattstunden starker Energiespender. Asus gibt für die Wiedergabe von 720p-Videos eine Laufzeit von 8,5 Stunden an, realisiert das aber im Power-Saving-Modus bei einer Display-Helligkeit von nur 60 cd/m². Angeboten wird das Android-4.1-Tablet in den Farben Crystal White, Fuchsia Pink und Midnight Blue. Optional ist ein Folio Key genanntes Cover für das MeMO Pad Smart erhältlich, das gleichzeitig als Bluetooth-Tastatur genutzt werden kann. Auf dem Mobile World Congress in Barcelona dürfte Asus das Gerät für den europäischen Markt ankündigen. Spekulationen gehen von einem Preis von 299 Euro aus.

Asus MeMO Pad Smart
OS: Android 4.1 „Jelly Bean“
Display: 10,1 Zoll
1.280 × 800 Pixel (149 ppi)
IPS-Panel, Kapazitiv
Bedienung: Touch
SoC:
CPU:
GPU:
Nvidia Tegra 3 T30L
Quad-Core (ARM Cortex-A9), 1,2 GHz, ARMv7, 40 nm
ULP GeForce (416 MHz)
Arbeitsspeicher: 1 GB
Speicher: 16 GB
erweiterbar per microSDXC-Karte
Mobilfunkstandards: -
Weitere Übertragungsstandards: WLAN 802.11a/b/g/n
Bluetooth 3.0 + EDR + A2DP
GPS
Micro-USB 2.0
Micro-HDMI
Hauptkamera: 5,0 Megapixel
Frontkamera: 1,2 Megapixel
Akku: 19 Wh
Abmessung: 236 × 180,8 × 9,9 mm
Gewicht: 580 Gramm
Lieferumfang: 5 GB Life Time Asus Webstorage Space
Mehr zum Thema
Themenseiten: