Bericht: HTC One

Das neue Flaggschiff ausprobiert
Autoren: und

Vorwort

Der Smartphone-Markt ist umkämpfter denn je. Kein Wunder also, dass das Timing eine immer größere Rolle spielt. Aus diesem Grund verwenden die Hersteller dieser Tage viel Energie darauf, das passende Zeitfenster für die Präsentation ihrer neuen Geräte zu finden.

Vor diesem Hintergrund wird deutlich, warum sich HTC am 19. Februar in London für die Präsentation seines neuen Android-Flaggschiffs mit Namen One lieber eine eigene Bühne zimmerte, anstatt die große, aber eben auch von der Konkurrenz verwendete Bühne des am Montag startenden Mobile World Congress' zu nutzen.

Wir hatten im Rahmen der Deutschland-Präsentation kürzlich die Gelegenheit, einen Blick auf das One zu werfen. Im Folgenden sollen die daraus resultierenden ersten Eindrücke zusammengefasst werden.

HTC One
OS: Android 4.1.2
Display: 4,7 Zoll
1.920 × 1.080 Pixel (468 ppi)
IPS-Panel
Bedienung: Touch
SoC:
CPU:
GPU:
Qualcomm Snapdragon S600
Quad-Core, 1,7 GHz
Adreno 320
Arbeitsspeicher: 2 GB
Speicher: 32 GB
nicht erweiterbar
Mobilfunkstandards: GPRS/EDGE/UMTS/HSPA/LTE
Weitere Übertragungsstandards: WLAN (802.11 a/ac/b/g/n)/Bluetooth (4.0)/NFC/Infrarot/Micro-USB (2.0)
Hauptkamera: 4,3 Megapixel
LED-Blitz, Autofokus
Videos mit 1.920 × 1.080 Pixeln
Frontkamera: 2,1 Megapixel
Akku: 2.300 mAh
fest verbaut
Abmessung: 137,4 × 68,2 × 9,3 mm
Gewicht: 143 Gramm
Anzeige