Lightbar keine echte Bewegungssteuerung

Neuer PS4-Controller ist kein „Move“-Controller

Bereits im Vorfeld der Vorstellung der PlayStation 4 wurde über den in den neuen „DualShock 4“-Controller integrierten Lichtbalken (Lightbar) und seine Funktion spekuliert. Die Ähnlichkeit zu Sonys Bewegungssteuerung „Move“ führte dazu, dass dessen Funktionsweise auch dem neuen PlayStation-Gamepad zugesprochen wurde.

Doch diese Annahme entpuppt sich als falsch. Wie Michael Denny, Vice President von Sony Worldwide Studios Europa gegenüber dem britischen PlayStation-Magazin erklärte, handelt es sich bei der „Lightbar“ des neuen Controllers nicht um eine Bewegungssteuerung wie „Move“.

„So its not a Move controller because the Move controller is different and will be compatible with PlayStation 4 and the new camera“

Der „Move“-Controller dient hingegen weiterhin als zusätzliches Eingabegerät und soll auch auf der kommenden PlayStation 4 für eine Steuerung mittels Bewegung sorgen.

Die Aufgaben der Lightbar liegen also primär nicht im Bereich der Bewegungssteuerung. Vielmehr dient diese auf andere Weise zur Interaktion mit Spieler und Konsole wie auch einer Pressemitteilung (PDF) von Sony zu entnehmen ist: Mehrere Spieler werden durch die Farbanzeige differenziert, die im Spiel zugewiesene Charakterfarbe entsprechend auf dem jeweiligen Controller dargestellt. Darüber hinaus soll der Lichtbalken über bestimmte Ereignisse im Spielverlauf informieren, indem er optisch signalisiert, wenn zum Beispiel die Lebensanzeige eines Spielers einen kritischen Wert erreicht. In Verbindung mit der neuen „PlayStation 4 Eye“ genannten Kamera kann die Konsole zudem anhand der Lightbar die Positionen mehrerer Spieler erfassen und somit beispielsweise die Charaktere im Spiel dementsprechend anordnen.

Eine wirkliche Bewegungssteuerung ist wie erwähnt nur mit dem „Move“-Controller möglich, der in Kombination mit der neuen Kameratechnik der PS4 zudem präziser arbeiten soll. Allerdings sagt Michael Denny dem DualShock-4-Controller zumindest eine gewisse Eignung zur Bewegungserfassung zu, wobei er die erwähnte Interaktion zwischen Lightbar und Kamera sowie eine verbesserte Sechs-Achsen-Bewegungssensorik anführt:

„The feature your talking about is the light bar and how that may interact with the camera. Obviously the new 3D stereo camera and HD feed [will] be a lot better with AR aspects, and it can track the light source clearly in 3D so there are going to be features possible in a motion sense there. And obviously the DualShock 4 has improved SixAxis motion sensing so motion gaming is possible with the new controller“

Anzeige