Derzeit 38 Mac-Spiele erhältlich

Origin-Client ab sofort auch für Mac verfügbar

Nachdem Electronic Arts (EA) auf der in Köln stattfindenden Gamescom 2012 angekündigt hat, den Client der hauseigenen Vertriebsplattform Origin neben Windows sowie iOS auch für OS X und Android anbieten zu wollen, gibt der US-amerikanische Publisher nun das entsprechende Programm für Apples Betriebssystem frei.

Derzeit sind dort 38 Titel zu finden, ein großer Teil davon stammt von EA selbst. Dabei finden die Nutzer viele Titel aus dem Sims-Universum, aber auch das Rollenspiel Dragon Age 2 ist vorhanden. Von Drittanbietern stammen unter anderem die Mac-Versionen von Batman: Arkham City (ComputerBase-Test), Dirt 2 und Tropico 3. Die Preise sind mit denen für Windows-PC-Spiele vergleichbar.

Zudem können Kunden den Angaben von EA zufolge bei bestimmten Titeln plattformübergreifend spielen. Sobald man beispielsweise ein Spiel auf einem Windows-Rechner gekauft hat, erscheint dieses auf dem angemeldeten Mac-System automatisch in der eigenen Bibliothek, wo es dann unkompliziert heruntergeladen werden kann. Auch die gewohnten Cloud-Funktionen etwa für Speicherstände stehen dabei zur Verfügung.

Was EA betrifft, so sei Origin der erste Schritt einer breiteren Strategie des Publishers. Wie der EA-Manager Mike Blank in einem Interview mit AppleInsider sagte, sieht er eine positive Entwicklung in Sachen Mac-Gaming: „Wir erleben derzeit eine verstärkte Aktivität von Mac-Spielern und ich denke, dass sich da demnächst noch einiges tun wird.“ Genauere Details zu den Plänen des Unternehmens nennt Blank jedoch nicht.

Interessierte Mac-Nutzer können sich den neuen Client, für welchen EA mindestens OS X 10.6.8 und einen Prozessor vom Typ Intel Core-2-Duo empfiehlt, kostenlos auf der Internetseite des Betreibers herunterladen.